Samstag, 18.11.2017
*

Bedeckt

4 °C
West-Südwest 6 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Massen Donnerstag, 01 Juni 2017 18:14 |  von Redaktion

Kirchengemeinde Massen kann auf neue Pfarrerin hoffen

Kirchengemeinde Massen kann auf neue Pfarrerin hoffen

Gemeindeleitung freut sich auf Frau Höpner-Miech aus Mühlberg

Für die Kirchengemeinden Massen und Breitenau gibt es Hoffnung auf eine Neubesetzung der offenen Pfarrstelle. Pfarrerin Kerstin Höpner-Miech aus Mühlberg möchte gern in den Gemeinden tätig werden. Die Kirchenleitung der evangelischen Landeskirche kommt dem Wunsch nach und schlägt Frau Höpner-Miech für die Nachfolge von Marlén Reinke vor, die im August vergangenen Jahres nach Berlin ging. Bereits am 10. Mai gab es dazu ein gemeinsames Gespräch mit der Gemeindeleitung. Der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates in Massen, Christoph Schiffner, teilte im Anschluss mit, dass man sich Frau Höpner-Miech gut als Pfarrerin vorstellen könne. Am 18. Juni wird sie sich in einem Gottesdienst den Gemeindegliedern vorstellen. Beginn ist um 15 Uhr in der Massener Kirche. Ab diesem Zeitpunkt gilt eine zweiwöchige Einspruchsfrist. So sieht es das Pfarrstellenbesetzungsgesetz vor. Gibt es keine Einwände seitens der Gemeinde, ist zu erwarten, dass die Pfarrerin am 1. Oktober ihren Dienst antreten kann. Kerstin Höpner-Miech ist keine Unbekannte in der Region. Sie ist Teamleiterin des Notfallseelsorge-Teams im Landkreis Elbe-Elster. „Zum Aufgabenspektrum der Pfarrstelle in Massen gehört die Krankenhausseelsorge im Elbe-Elster-Klinikum. Das passt gut mit den Erfahrungen aus der Notfallseelsorge zusammen“, sagt Thomas Köhler, Superintendent im Kirchenkreis Niederlausitz.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten