Samstag, 16.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
West 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Massen Freitag, 07 Oktober 2016 11:25 |  von (Leserreporter)

Nu – ein kurzer Blick in das Lebenswerk von Gudrun Bröchler-Neumann

Nu – ein kurzer Blick in das Lebenswerk von Gudrun Bröchler-Neumann

„Nu – ein kurzer Blick in das Lebenswerk von Gudrun Bröchler-Neumann“ – unter diesem Titel lädt eine Ausstellung in den Gemeindesaal Massen, Finsterwalder Str. 21 (Energiezentrum).

Die 1937 in Dresden geborene Künstlerin studierte an der Dresdener Kunsthochschule. Ihre ersten künstlerischen Schritte ging sie in Lübbenau und Cottbus. Von 1976 an lebte sie am Rande des Flämings in Sellendorf – ihr gesamtes Denken und Handeln der Kunst verschrieben. Nach der Wende entdeckte sie als künstlerische Heimat darüber hinaus die griechische Insel Kreta. Mit mehreren Studienaufenthalten erschließt sie sich insbesondere die Welt des Ida-Gebirges und die südliche Küstenlandschaft. Nach einer schweren Operation lebte Gudrun Bröchler-Neumann einige Monate in Lieskau bei der jüngsten Tochter. Sie verstarb schließlich in Finsterwalde am 18. August 2013.

Mit der Ausstellung möchte die Nachlasshalterin Jana Zadow-Dorr einen kleinen Einblick in die vielfältigen Werke der Mutter und Künstlerin geben. Begleitend dazu gibt es Musik und Lesungen sowie die Möglichkeit, an allen Tagen einen Holzschnitt selbst zu drucken.

Öffnungszeiten und Programm:
Fr., 14. Oktober, 18:00 Uhr Vernissage, musikalisch begleitet von Diana Tobien und Überraschungsgast
Sa., 15. Oktober, 15:00 bis 19:00 Uhr; ab ca. 16:00 Uhr stehen Vorstandsmitglieder des Vereins Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg für Fragen seitens Nachlasshalter und aktive Künstler zur Verfügung
So., 16. Oktober, 15:00 bis 19:00 Uhr
Do., 20. Oktober, 19:30 bis 21:30 Uhr; Lesung
Fr.,  21. Oktober, 17:00 bis 21:00 Uhr
Sa., 22. Oktober, 15:00 bis 19:00 Uhr - 17:00 Uhr „The Flying Rockets“ unplugged
So., 23. Oktober, 15:00 bis 19:00 Uhr

An allen Tagen wird die Nachlasshalterin von Gudrun Bröchler-Neumann persönlich mit vor Ort sein.

Für Rückfragen:

Jana Zadow-Dorr, Tel. 0173/38 93 643


Foto: Gelbes Haus mit Garten inmitten kretischer Berge, Ölbild, etwa aus dem Jahr 2003 (Reproduktion: Jana Zadow-Dorr)

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten