Sonntag, 17.12.2017
*

Bedeckt

0 °C
Nord 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Finsterwalde Sonntag, 15 Oktober 2017 12:09 |  von Redaktion

Finsterwalde lädt zum Lutherfest

Finsterwalde lädt zum Lutherfest

Am 31. Oktober, dem 500. Jahrestag der Reformation, lädt die evangelische Kirchengemeinde gemeinsam mit ihren Partnern rund um Marktplatz, Kirche und Gemeindehaus zum großen Lutherfest in die Sängerstadt ein. Beginn des Reformationsfestfinales ist um 15.17 Uhr auf den Rathausstufen am Markt. Dort werden Schülerinnen und Schüler des Sängerstadt-Gymnasiums ein Lutherspiel präsentieren. Musikalisch umrahmt werden sie dabei von einem einmaligen Projektchor aus der Region. Der Frauenchor Finsterwalde, der Männerchor Finsterwalde, die Kantorei Finsterwalde, der Gemischte Polizeichor und der Volkschor Massen singen Reformationslieder, wobei der Luther-Klassiker „Ein feste Burg ist unser Gott“ nicht fehlen wird. Frank Werner, Vorsitzender des Sängerkreises Elbe-Elster e.V., moderiert die Veranstaltung. Der Präsident des Brandenburgischen Chorverbandes, Jörg Gampe, wird ein Grußwort sprechen. Weiter geht es um 16.17 Uhr mit der Eröffnung des Stelenweges, mit dem künftig an markanten Orten der Innenstadt an die Wirkungsgeschichte der Reformation erinnert werden soll. Um 17.17 Uhr wird Olaf Weber, Leiter des Sänger- und Kaufmannsmuseums, letztmalig durch die Ausstellung zur Geschichte der evangelischen Kantorei "Musikam habe allzeit lieb gehabt“ führen. Ein musikalischer Auftakt mit dem „Musizierkreis Laudate“ erwartet die Gäste um 18.17 Uhr im Foyer des Gemeindehauses, bevor um 19.17 Uhr in der Trinitatiskirche die Trinity-Gospels unter Leitung von Claudia und Andreas Jaeger Auszüge aus dem deutschlandweit gespielten Pop-Oratorium „Luther“ präsentieren werden. Das Fest endet um 20.17 Uhr mit einem Segen und Glockengeläut. Die ganze Zeit über wird das Café Trinitatis in der Arche geöffnet sein. Hier besteht die Möglichkeit, Kaffee, Kuchen, Wärme und gute Gespräche zu genießen. Für die kleinen Gäste stehen die Türen des Kinderraumes im Gemeindehaus offen. Dort können unter anderem Luther-Kürbisse geschnitzt werden. Um 16 Uhr und 17 Uhr werden Kirchenführungen angeboten. Zum Abschluss der Feierlichkeiten zum Reformationsjahres wird es für alle Luther-Pass-Besitzer einen Sonderstempel geben. Und schließlich wird der legendäre Finsterwalder Luther-Burger bei Bäckerei Bubner zu genießen sein. Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei. Frühes Kommen sichert gute Plätze beim Luther-Oratorium in der Kirche.

Programm

15.17 Uhr: „Lutherszenen“ - Theaterspiel und Chorsingen auf dem Marktplatz
16.17 Uhr: Einweihung Stelenweg an der Ostseite der Kirche, danach Pflanzen eines „Luther-Baumes“ im Archegarten
17.17 Uhr: Führung Kantorei-Ausstellung im Sänger- und Kaufmannsmuseum
18.17 Uhr: „Musizierkreis Laudate“ im Foyer des Gemeindehauses
19.17 Uhr: Pop-Oratorium Luther (Auszüge) mit den Trinity-Gospels in der Trinitatiskirche
20.17 Uhr: Segen und Glockengeläut 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten