Sonntag, 24.07.2016
*

Teils Wolkig

28 °C
Nordost 3.5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elsterwerda Freitag, 08 Januar 2016 08:43 |  von (Leserreporter)

Elsterwerdas Lok-Kegler wollen erfolgreich ins neue Jahr starten

Elsterwerdas Lok-Kegler wollen erfolgreich ins neue Jahr starten

Nach einer kurzen Pause über den Jahreswechsel geht es in den  Kegelbundesligen der Frauen und Männer am bevorstehenden Wochenende  bereits wieder um wichtige Ligapunkte. Jedes Team möchte natürlich  möglichst mit einem Erfolgserlebnis ins neue Sportjahr starten.

Vorschau: FC Schwedt - ESV Lok Elsterwerda

Für die Männer des ESV Lok Elsterwerda geht es am Samstag ab 14 Uhr  beim FC Schwedt um Zählbares. Die Oderstädter wechselten vor der  Spielzeit aus der 200-Wurf-Liga über in den internationalen  120-Wurfmodus. Bislang konnten sich die Hausherren aber noch nicht mit  den geänderten Gegebenheiten anfreunden. Lediglich ein Sieg sprang in  der gesamten Vorrunde für den FC heraus. Damit liegt Schwedt derzeit  abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang. Nur mit einer kompletten  Kehrtwende in der Rückrunde scheint der Abstieg noch abwendbar. Der ESV  reist hingegen als Tabellenvierter an und sammelte 14 Punkte aus 11  Begegnungen. Zuletzt setzte es zwar eine knappe Niederlage beim Derby in  Senftenberg, aber Gäste-Kapitän Uwe Scheibe sieht dennoch keinen Grund  zur Sorge: „Wir haben uns für die kommenden Aufgaben eine komfortable  Ausgangslage erspielt und wollen unseren gescherten Mittelfeldplatz in  dieser Saison halten. Die Mannschaft ist gefestigt und siegeswillig. Das  sind sicherlich gute Voraussetzungen, um auch in Schwedt zu bestehen“.

Vorschau: ESV Lok Elsterwerda - Holzweißiger SV

Mit dem Holzweißiger SV gastiert am Sonntag ab 13 Uhr der Ligavierte in  Elsterwerda. Die Gastgeberinnen gehen als Fünfte ins Rennen und können  mit einem Heimerfolg nach Punkten gleichziehen. Das ist auch die klare  Zielvorgabe von Loks Mannschaftsleiterin Silvia Harnisch: „Das  vergangene Jahr haben wir stark abgeschlossen. Ich bin sehr zufrieden  mit dem bisherigen Verlauf der Saison und erhoffe mir, dass wir gegen  Holzweißig den siebenten Sieg feiern werden. Das wäre ein weiterer  großer Schritt in Richtung Klassenerhalt. Dazu hoffen wir auch im neuen  Jahr auf eine lautstarke Unterstützung unserer Fans und Anhänger."

Spitzenspiel in der Verbandsliga

Vorschau: ESV Lok Elsterwerda II - SV Frieden Beyern

In der Verbandsliga Brandenburg kommt es derweil zum nächsten Spitzenspiel. Der ESV Lok Elsterwerda II erwartet am Samstag ab 13 Uhr den SV Frieden Beyern und möchte sich den Platz an der Sonne zurückerkämpfen. Für Spannung und hochklassigen Kegelsport ist gesorgt.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten