Donnerstag, 14.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
Nordost 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elsterwerda Freitag, 01 September 2017 19:48 |  von (Leserreporter)

Elsterwerda räumt bei Eisenbahner-Meisterschaften voll ab

Elsterwerda räumt bei Eisenbahner-Meisterschaften voll ab Elsterwerda räumt bei Eisenbahner-Meisterschaften voll ab

Die diesjährigen Eisenbahner-Meisterschaften des VDES (Verband Deutscher Eisenbahner Sportvereine) für den Bezirk Ost wurden für alle Altersklassen in Falkenberg/Elster ausgetragen. Dabei präsentierten sich die Akteure des ESV Lok Elsterwerda so kurz vor dem Saisonstart in beachtlicher Frühform und konnten alle Goldmedaillen für sich verbuchen.

Bei den Frauen (4 Mal 120 Wurf) gewann Elsterwerda (2091 Kegel) mit 105 Kegeln Differenz vor der Konkurrenz aus Cottbus (1986), Guben (1979) und Falkenberg (1964). Beste Einzelspielerin wurde Victoria Schneider (Elsterwerda) mit 550 Kegeln.

Bei den Männern (6 Mal 120 Wurf) zeichnete sich das Bild an der Spitze ähnlich deutlich ab. Hier setzte sich Elsterwerda mit neuem Mannschaftsbahnrekord von 3304 Kegeln gegen die Teams aus Cottbus (3127), Falkenberg (2939) und Uebigau (2927) durch. Klassenbester Spieler wurde Stefan Kläber (Elsterwerda) mit 582 Kegeln, dicht gefolgt von Mannschaftskollege Justin Lorenz, der mit 578 Kegeln einen neuen U23-Rekord aufstellte.

Im Bereich der Seniorinnen (4 Mal 120 Wurf) war der 1. Platz etwas härter umkämpft. Am Ende konnte sich aber auch hier Elsterwerda mit 1912 Kegeln vor Cottbus (1889) und Falkenberg (1884) behaupten. Den besten Einzelwert errang Marita Beier (Falkenberg, 515).

Ähnlich spannend ging es bei den Senioren (4 Mal 120 Wurf) zur Sache, wobei auch hier Elsterwerda (2108 Kegel) gewinnen konnte. Dahinter positionierten sich Hohenleipisch (2095), Cottbus (2035) und Guben (1969). In der Einzelwertung siegte Klaus Ziesche (Elsterwerda) mit 565 Kegeln.


Foto: Sieger und Platzierte bei den Frauen, Victoria Schneider, Sieger bei den Männern (Elsterwerda)

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten