Samstag, 23.09.2017
*

Bedeckt

15 °C
Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elsterwerda Montag, 04 September 2017 10:24 |  von Redaktion

Beethoven-Abend am Elsterschlossgymnasium Elsterwerda

Beethoven-Abend am Elsterschlossgymnasium Elsterwerda

Das Elsterschlossgymnasium Elsterwerda ist am 12. September Konzertort für einen Beethoven-Abend der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“. Unter der Überschrift „Ludwig van Beethoven - Tradition. Revolution. Neuland.“ erklingen um 18.00 Uhr in der Aula Sonaten für Cello und Klavier aus drei Schaffensepochen des Komponisten. Der Eintritt ist frei. Gestaltet wird der Abend von den Musikern Johanna Zmeck (Piano) und Nassib Ahmadieh (Violoncello). Beide sind sowohl Pädagogen an der Kreismusikschule, als auch als freischaffende Künstler mit Orchestern und als Lehrbeauftragte von Musikhochschulen unterwegs.

Nassib Ahmadieh, studierte am „Conservatoire National Superior Lebanese“ im Libanon. Während dieser Zeit gelangte er zum West-Eastern-Divan Orchester unter der Leitung von Daniel Barenboim. 2004-2007 setzte er sein Studium mit Hilfe eines Stipendiums der Barenboim-Stiftung an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar fort. Während seines Studiums in Deutschland war er Solocellist des Hochschulorchesters sowie Mitglied in mehreren Kammermusikgruppen und Jugendorchestern (u.a. beim „Neue-Musik-Festival“ in Salzburg und Stuttgart, beim Kammermusikfestival Rohlandseck unter Leitung von Guy Braunstein, beim „Mahler Jugendorchester“ unter Leitung von Claudio Abado u.a.). 2007 erhielt Nassib Ahmadieh den DAAD-Preis für besonderes Engagement ausländischer Studenten. Seit 2010 erhält er regelmäßig Gastverträge in den Theatern von Weimar, Gera, Kassel und Chemnitz. Neben seiner Tätigkeit als Lehrbeauftragter im Fach Violoncello und Kammermusik ist er weiterhin Mitglied des West-Eastern Divan Orchesters.

Johanna Zmeck wurde in Weimar geboren und erhielt ihre musikalische Ausbildung u.a. am „Musikgymnasium Schloss Belvedere“ Weimar. Zwischen 2002-2004 wurde sie beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ mehrfach mit 1. und 2. Preisen ausgezeichnet und erhielt 2005 das „Stipendium für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche“ des Landes Thüringen. 2007 war sie Stipendiatin der „Konrad Adenauer Stiftung“. 2005 – 2008 studierte sie an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar und setzte im Anschluss daran ihre Studien an der Hochschule für Musik „Carl- Maria von Weber“ Dresden im Fach „Instrumentale Korrepetition“ fort.

Seit 2009 ist sie Lehrbeauftragte für Klavier und Korrepetition an der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“. 2012-2013 erhielt sie einen Gastvertrag an der Semperoper Dresden und wirkte u.a. bei Kammerabenden und Ballettvorstellungen mit. Seit 2016 ist sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik „Carl-Maria von Weber“ Dresden und der Barenboim–Said Akademie Berlin im Fach Korrepetition.

2011 riefen Johanna Zmeck und Nassib Ahmadieh das „Finsterwalder Kammermusik-Festival“ ins Leben und sind seitdem Organisatoren und künstlerische Leiter des immer populärer werdenden Festivals.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten