Donnerstag, 21.09.2017
*

Bedeckt

6 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elsterwerda Dienstag, 20 September 2016 09:09 |  von Martin Exner

ESV-Frauen verlieren erstes Heimspiel

ESV-Frauen verlieren erstes Heimspiel

Gleich am ersten Spieltag mussten die Bundesligakeglerinnen vom ESV Lok Elsterwerda eine Niederlage gegen den Wiederaufsteiger aus Hohnstädt hinnehmen. Dabei konnte Mannschaftsleiterin Silvia Harnisch zu Beginn der neuen Saison noch nicht auf alle Spielerinnen des 8-köpfigen Kaders zurückgreifen. Die Gäste trumpften am Start mit Ergebnissen von 550 und 556 Kegeln auf. Für den ESV spielten Nicole Sando (532) und Vivian Dauer (534), die trotz soliden Leistungen unterlagen. Der Mitteldurchgang brachte aus Gastgebersicht nicht die erhoffte Wende. Silvia Harnisch (546)) holte ihren Zähler zwar sicher, doch im Parallelduell musste sich Saskia Siegmund (533) geschlagen geben. Damit ging der Hohnstädter SV vor dem finalen Drittel mit 3:1 in Führung. Dann aber wurde es noch einmal spannend. Elsterwerda schickte mit Veronique Lanzke (542), die ihr Duell gewinnen konnte, und Victoria Schneider (582) seine beiden jüngsten Spielerinnen ins Rennen. Beide machten ihre Sache richtig gut und gestalteten das Geschehen wieder offen. Insbesondere Victoria glänzte mit hervorragenden 311 Kegeln nach zwei absolvierten Bahnen. Für Hohnstädt hielt Kristin Rimms (581) aber jederzeit bestens mit und schnappte sich am Ende dank drei gewonnener Sätze sogar den Mannschaftspunkt.  

Ergebnisse im Überblick:
 
Startdurchgang:
Vivian Dauer – Julia Huber 1:3 (534:556)
Nicole Sando – Jana Gesper 2:2 (530:550)
 
Mitteldurchgang:
Saskia Siegmund – Julia Lange 1:3 (533:557)
Silvia Harnisch – Pia Schilling 3,5:0,5 (546:527)
 
Schlussdurchgang:
Veronique Lanzke – Sabine Hanschmann 2:2 (542:533)
Victoria Schneider – Kristin Rimms 1:3 (582:581)
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten