Donnerstag, 23.03.2017
*

Bedeckt

7 °C
Südost 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Bad Liebenwerda Donnerstag, 09 Juni 2016 08:00 |  von Redaktion

Regionale Produkte besser vermarkten

Regionale Produkte besser vermarkten Foto: Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH

Die Workshop-Teilnehmer diskutierten u.a. über Marketingvorschläge, um die Wahrnehmbarkeit regionaler Produkte bei der Bevölkerung zu steigern

 


RWFG-Workshop in Bad Liebenwerda/Teilnehmer entwickelten erste Marketingvorschläge für eine bessere Wahrnehmbarkeit
einheimischer Erzeugnisse


Auf Einladung der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) fand am 30. Mai in Bad Liebenwerda ein erster Informationsaustausch über die Vielfalt, Qualitätskriterien sowie ökologischen, ökonomischen und sozialen Vorteile regionaler Produkte statt. Teilnehmer waren Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Kommunen aus dem Landkreis Elbe-Elster sowie der Geschäftsführer der neuland+ GmbH & Co. KG als begleitender externer Partner.

Die Informations- und Aufklärungsarbeit zur Nachfrage-Initiierung heimischer Produkte ist ein wichtiger Bestandteil eines Projektes der RWFG innerhalb des Modellvorhabens Land(auf)Schwung. Die elf Teilnehmer diskutierten und entwickelten erste Marketingideen, unter anderem die Schaffung eines Labels für regionale Produkte, Veranstaltung von Events und weitere Vermarktungskampagnen. Ziel ist es, die Wahrnehmbarkeit regionaler Produkte bei der Bevölkerung zu steigern und auch bei Kommunen und öffentlichen Einrichtungen der Daseinsvorsorge (Kitas, Schulen, Krankenhäuser etc.) besser zu etablieren. Dieses erste Treffen legte den Grundstein für die Verwirklichung der gesetzten Ziele. In einem weiteren geplanten Treffen sollen die gesammelten Ideen zu einer Kampagne zusammengefasst und im späteren Verlauf umgesetzt werden.

 

 

Zum Hintergrund:

Im Rahmen des Modellvorhabens „Land(auf)Schwung“ sollen innerhalb der Förderperiode 2015 bis 2018 regionale Wertschöpfungs-Partnerschaften zwischen Produzenten und regionalen Abnehmern/Einrichtungen der Daseinsvorsorge getreu dem Motto „Aus der Region – Für die Region“ entwickelt und etabliert werden. Der Aufbau einer Vertriebsorganisation soll sicherstellen, dass in der Region hergestellte oder veredelte Produkte auch in der Region vermarktet und konsumiert werden.

 

Kontakt:

Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH

Frau Franziska Wölkerling

Burgplatz 1

04924 Bad Liebenwerda

Telefon: 035341 – 497146

E-Mail: franziska.woelkerling@rwfg-ee.de

 

 

 

Foto:    LKEE/RWFG
Quelle: Landkreis Elbe-Elster

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten