Sonntag, 19.11.2017
*

Wolkig

4 °C
West-Südwest 15 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elbe Elster Sonntag, 28 Mai 2017 18:00 |  von Redaktion

Am 3. Juni gemeinsam Radeln für den guten Zweck

Am 3. Juni gemeinsam Radeln für den guten Zweck

Mit Radfahrern aus dem Märkischen Kreis, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Bürgermeistern sowie mit allen Radbegeisterten aus Elbe-Elster - und mit Dir!

Haben Sie Ihr Zweirad schon sommertauglich gemacht? Wenn nicht, dann wird es jetzt allerhöchste Zeit! Denn in knapp zwei Wochen wird es gebraucht. Dann nämlich gehen Radfahrer aus dem Märkischen Kreis, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Bürgermeister der beteiligten Kommunen sowie hoffentlich viele Radbegeisterte aus Elbe-Elster gemeinsam auf Radtour. Alle Teilnehmer schlagen damit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie sind sportlich aktiv, erleben die wunderschöne Natur und Kultur bei uns in Elbe-Elster, verleben einen charmant-geselligen Nachmittag bei hoffentlich schönstem Sonnenschein - und das alles für einen wirklich guten Zweck! Denn die Startgebühr von zwei Euro kommt vollständig der gemeinnützigen Einrichtung HausLeben in Bad Liebenwerda zugute.

Anlass für den Radausflug am 3. Juni ist das legendäre Radrennen Race Across America (RAAM 2019). Ein Radsportteam aus dem Märkischen Partnerlandkreis in Nordrhein-Westfalen, das an diesem spektakulären Event teilnehmen wird, plant am Pfingstwochenende seine erste 24-Stunden-Simulation und wird dafür mit dem Fahrrad nonstop vom Märkischen Kreis nach Elbe-Elster fahren.

Dieses außergewöhnliche Sportereignis wollen wir nutzen, um alle Radbegeisterten aus Elbe-Elster herzlich einzuladen, an dieser gemeinsamen Radwander- und Sightseeingtour durch unseren blühenden Landkreis teilzunehmen , sagte Susanne Dobs, verantwortlich für Tourismusförderung beim Landkreis Elbe-Elster. Die gemeinsame Radtour führt ab 14.30 Uhr von Bad Liebenwerda nach Wahrenbrück, weiter über den Pfarrgarten in Saxdorf und das Schloss in Martinskirchen bis zum Museum in Mühlberg. Danach geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt Bad Liebenwerda.

Wichtig: Das ist kein Radler-Treff der Profis gegen die Stoppuhr. Ganz im Gegenteil: Hobby-Radfahrer brauchen überhaupt keine Angst zu haben, mit den Radsportlern nicht mithalten zu können. Die Strecke Bad Liebenwerda-Bad Liebenwerda wird nicht im Renntempo, sondern bei gemütlicher Geschwindigkeit für jedermann absolviert.

Zudem wird es an den einzelnen Haltestationen die Möglichkeit geben, sich mit frischen Getränken, gesponsert von Bauer Fruchtsaft und den Mineralquellen Bad Liebenwerda, wieder fit zu trinken.

Radfahren ist gesund und umweltfreundlich, eröffnet neue Perspektiven und zeigt vieles, was einem im schnell bewegten Automobil sonst verborgen bleibt. Außerdem trägt jeder Mitfahrer mit seinem Beitrag von zwei Euro zu einer Spendensumme bei, die der gemeinnützigen Einrichtung HausLeben in Bad Liebenwerda zugute kommt , erläutert Landrat Christian Heinrich-Jaschinski das Anliegen der Aktion. Es handelt sich dabei um einen Verein, der das Leben mit Krebsdiagnose erleichtern möchte und daher die gesamte nichtärztliche Betreuung der Patienten übernimmt sowie deren Angehörigen Hilfe zur physischen und psychischen Stabilisierung gibt.

Streckenverlauf Radtour in Elbe-Elster:
14:00 Uhr: Marktplatz Bad Liebenwerda
15:00 Uhr: Marktplatz Wahrenbrück
16:10 Uhr: Pfarrgarten Saxdorf
17:30 Uhr: Schloss Martinskirchen
18:00 Uhr: Museum Mühlberg 1547
gegen 19:45 Uhr: Ankunft Bad Liebenwerda
 
Fotoinhalt: Julian Becker und Markus Gärtner (v.l.) gehören zum Radsportteam aus dem Märkischen Partnerlandkreis in Nordrhein-Westfalen, das am 3. Juni auf dem Weg nach Amerika eine Zwischenetappe im Landkreis Elbe-Elster einschiebt Foto: RAAM Märkischer Kreis
 
pm/red
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten