Montag, 21.08.2017
*

Teils Wolkig

15 °C
West-Südwest 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elbe Elster Mittwoch, 11 Januar 2017 16:25 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Plessa: Am Dienstag gegen 11:30 Uhr wurde von der Polizei in der Schemmelstraße ein PKW OPEL einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der 36-jährige, polizeibekannte Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Eine Anzeige wurde gefertigt.

Prestewitz: Zu einem Auffahrunfall wurde die Polizei am Dienstag gegen 15:00 Uhr in die Straße Am Weinberg gerufen. Ein PKW OPEL krachte auf einen CITROEN und verursachte somit einen Gesamtschaden von circa 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, verletzt wurde niemand.

Bad Liebenwerda: Mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen kam ein

80-jähriger Radfahrer nach einer Kollision mit einem PKW BMW in ein Krankenhaus. Die 61 Jahre alte Fahrerin des BMW befuhr am Dienstag gegen 15:45 Uhr die Torgauer Straße, als sie mit dem Radler zusammenstieß. Der Sachschaden wurde mit etwa 350 Euro beziffert.

Falkenberg: Die 32-jährige Fahrerin eines PKW AUDI verursachte am Dienstag gegen 17:30 Uhr einen Verkehrsunfall auf einem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Liebenwerdaer Straße. Dabei fuhr sie gegen einen abgestellten PKW FORD. Die Fahrerin des AUDI verließ die Unfallstelle ohne polizeiliche Unfallaufnahme und wurde später durch die Polizei an der Wohnanschrift angetroffen, da sich Zeugen des Unfalls das Kennzeichen gemerkt hatten. Eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde gefertigt, zudem muss die Frau den verursachten Schaden von circa 500 Euro regulieren lassen.

Gahro: Ein PKW VW wies nach einem Zusammenstoß mit einem Reh am Dienstagabend gegen 17:40 Uhr auf der L 561 zwischen Gahro und Weißack einen Schaden von rund 1.000 Euro auf. Das Reh verendete auf der Straße, der VW blieb fahrbereit.

Krassig: Am Dienstag fuhr ein PKW NISSAN gegen 18:00 Uhr bei einem Wendemanöver auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Krassig und Striesa gegen einen
VW-Transporter. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Der Transporter war so sehr beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war.

Dreska: Ein Auto kollidierte am Dienstag gegen 18:40 Uhr auf der L 62 in Höhe des Bahnübergangs mit einem Schäferhund. Der Hund hatte glücklicherweise eine entsprechende Marke. Der durch das Ordnungsamt informierte Besitzer machte sich sofort auf den Weg, um seinen verletzten Hund in Obhut zu nehmen. Der Schaden am PKW FORD war mit rund 50 Euro geringfügig.

Thalberg: Am Dienstagabend gegen 19:15 Uhr hörte der Halter eines geparkten PKW FORD in der Hauptstraße einen lauten Knall auf der Straße. Als er aus dem Haus kam, sah er die Ursache des Geräuschs. Jemand war gegen sein geparktes Auto gefahren und hatte sich dann schnell davon gemacht. Er hinterließ ein Schaden von rund 1.500 Euro am Ford. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Schlieben, Winkel: Ein Reh traf an der Steigemühle am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr auf einen PKW AUDI und verletzte sich schwer. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Der Schaden am weiterhin fahrbereiten Audi belief sich auf circa 1.000 Euro. Der Mittwochmorgen begann für einen Fahrer eines PKW VW mit einem Wildunfall auf der B 101 zwischen Winkel und Maasdorf in Höhe der Kleinen Elster. Das Reh verendete, der fahrbereite PKW wies einen Schaden von etwa 1.000 Euro auf.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten