Donnerstag, 14.12.2017
*

Wolkig

5 °C
Ost-Nordost 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elbe Elster Dienstag, 03 Januar 2017 16:44 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Bad Liebenwerda: Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten am Montagabend in die Thalberger Straße zwischen Bad Liebenwerda und Thalberg aus, nachdem kurz vor 22:00 Uhr die Meldung über ein brennendes Auto eingegangen war. Der Fahrer eines PKW VW hatte auf der winterglatten Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war nach rechts von der Straße abgekommen und gegen ein Baum geprallt. Der 27-jährige Fahrer konnte sich unter Schock stehend selbständig aus dem Fahrzeug befreien. An dem Wagen war es durch den Aufprall zu einem Brandausbruch gekommen, der sich auf das gesamte Fahrzeug ausdehnte. Die Löschabreiten der Feuerwehr führten zu einem Überfrieren der Fahrbahn, weshalb die Thalberger Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden musste. Ein Atemalkoholtest brachte dann auch eine Erklärung für den Fahrfehler des jungen Mannes, denn er war mit 2,39 Promille erheblich alkoholisiert. Außerdem konnte er den Polizeibeamten keinen Führerschein vorzeigen. Zur medizinischen Versorgung wurde er im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht, wo auch die gerichtsverwertbare Blutprobe durchgeführt wurde. Die Thalberger Straße blieb bis zum Abschluss der Enteisung in den frühen Morgenstunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Schönborn: Die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Bahnhofstraße nutzten Diebe um den Jahreswechsel herum für einen Einbruch, wie der Polizei am Montag angezeigt wurde. Nachdem sich die Täter gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschafft hatten, durchwühlten sie sämtliche Schränke und entwendeten nach einer ersten Durchsicht einen Fernseher, ein Telefon und Gläser. Der Gesamtschaden wurde mit rund 1.000 Euro angeben. Spezialisten der Kriminalpolizei konnten am Tatort Spuren sichern.

Elsterwerda: Die Schaufensterscheibe eines Firmengebäudes im Westbogen wurde am Montagabend gegen 22:20 Uhr durch bisher Unbekannte mit Steinen eingeworfen. Die Steine konnten noch am Tatort fest- und als Beweismittel sichergestellt werden. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen.

Massen: Auf dem winterglatten Gröbitzer Weg stieß am Dienstagvormittag gegen 08:30 Uhr die Fahrerin eines PKW VW mit ihrem Fahrzeug gegen die sich schließende Schranke eines Bahnübergangs. Mit rund 2.000 Euro Sachschaden war der Kleinwagen ein Fall für den Abschlepper. Die Schrankenanlage blieb funktionstüchtig, wie ein hinzugerufener Techniker der Deutschen Bahn bestätigte.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten