Sonntag, 20.08.2017
*

Bedeckt

16 °C
Ost-Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Elbe Elster Dienstag, 26 Juli 2016 15:20 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe Elster

Beutersitz: Seit Dienstagmorgen sind Brandermittler und Kriminaltechniker im Einsatz, um die Ursache und den genauen Verlauf eines Brandes vom Vortag zu klären. Kurz vor 15:30 Uhr waren Feuerwehren und Polizei zu einem Getreidefeld gerufen worden, da dort ein Traktor und eine Strohpresse in Flammen standen. Das Feuer war gegen 17:00 Uhr gelöscht, ohne dass Personen zu Schaden kamen. Die durch den Brand verursachten Schäden an den Landmaschinen wurden mit 400.000 Euro angegeben.

 

Elsterwerda: Kurz nach 16:00 Uhr war der Polizei am Montag ein Verkehrsunfall gemeldet worden, der sich auf der Bahnhofstraße ereignet hatte. Beim Rangieren zum Einparken hatte die Fahrerin eines PKW MAZDA mit ihrem Auto einen stehenden FORD-Kleinwagen gerammt. Sie blieb unverletzt, während der verursachte Sachschaden mit rund 4.000 Euro relativ heftig ausfiel.

 

Finsterwalde: Am Dienstagmorgen war der Polizei ein Einbruch in ein Auto angezeigt worden, der offenbar wenige Stunden zuvor an der Schlossstraße verübt worden war. Die Seitenscheibe eines PKW SKODA war eingeschlagen worden, um aus dem Fahrzeuginneren eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten zu stehlen. Die Schäden und Verluste summieren sich auf mehrere Hundert Euro.

 

Finsterwalde: Zwischen Sorno und Oppelhain war am Dienstagmorgen ein Waldbrand ausgebrochen, wie der Polizei um 06:00 Uhr gemeldet wurde. Auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmeter stand Waldboden in Flammen und konnte durch die Feuerwehr nach wenigen Minuten gelöscht werden, ohne dass es zu weiteren Gefährdungen kam. Zur Höhe der Sachschäden liegen noch keine Informationen vor. Wegen des Verdachtes einer Brandstiftung wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Finsterwalde: Auf der Jägerstraße war es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen, der der Polizei um 07:45 Uhr gemeldet worden war. Beim Rangieren hatte ein MERCEDES-LKW der Müllabfuhr einen Gartenzaun angestoßen, so dass dem Grundstücksbesitzer ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstand. Das Fahrzeug war offenbar unbeschädigt geblieben.

 

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten