Mittwoch, 23.08.2017
*

Heiter

20 °C
West-Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Schlepzig Dienstag, 27 September 2016 13:27 |  von Redaktion

Mit den Spreewaldfischern unterwegs auf den Fließen

Mit den Spreewaldfischern unterwegs auf den Fließen

Guten Fisch können sich die Gäste im Spreewald bekanntlich das ganze Jahr hindurch schmecken lassen. Doch wie der Fisch am Ende auf dem Teller landet, welche Fischarten es überhaupt im Spreewald gibt und wie sie von den einheimischen Fischern gehegt und gefangen werden – auf all diese und viele weitere Fragen geben ausgewählte Kahnfahrten Antwort. Und zwar im Rahmen der Fischzeit im Spreewald,  die vom 1. Oktober bis 11. November in Burg, Lübben und Lübbenau die Besucher dazu einlädt, den Spreewälder Fisch auf vielfältige Weise zu entdecken.

Am 1. und 2. Oktober nimmt der Spreewaldfischer Steffen Merta jeweils um 11 Uhr seine Gäste von Schlepzig mit in den Unterspreewald und erklärt bei der Rundfahrt um das Spreewalddorf viel Interessantes zur hiesigen Fischerei, Während der Tour kann geräucherter Fisch genossen werden. Etwas weiter die Spree stromaufwärts – in Burg – legt am Bootshaus Rehnus ein weiterer Spreewaldfischer jeweils am 2. und 9. Oktober zu einer vierstündigen Tour ab. Bei Kaffee, Tee und Fischgenuss erfahren die Kahngäste beim „Spreewälder Fisch(er)tag in Burg“ viel Wissenswertes rund um die Spreewaldfischerei – aus erster Hand, von einem, der es wissen muss: „Schon mein Vater war Fischer im Spreewald, das ist bei uns eine echte Familientradition. Wir schöpfen also aus einer langen Geschichte der Spreewaldfischerei in der Familie, die wir nun unseren Gästen gerne weitergeben“, sagt Rainer Rehnus, dessen Sohn die Gäste mit dem Kahn hinausfährt und das Familienwissen damit bereits in dritter Generation weitergibt.

Wer es lieber aktiver mag, kann am 1. und 2. Oktober – Start ist jeweils um 10 Uhr an der Touristinformation Lübben – in Obhut eines erfahrenen Radwanderführers zu den Fischteichen um Petkampsberg hinausradeln, frischen Räucherfisch genießen und Schlepzig, der Perle des Unterspreewaldes, einen Besuch abstatten. Weitaus gemütlicher geht es schließlich bei der Forellenkahnfahrt mit „Spreewälder Hechtsuppe“ zu, die am 1. und 2. Oktober jeweils um 13 Uhr in Lübben losgeht und auf der die Gäste bei klarer Herbstluft und Rächerfischhäppchen viel über Land und Leute erfahren.

Natürlich kommt auch der Fischgenuss selbst nicht zu kurz in der Fischzeit. Wenn die Spreewald-Fischer ihr traditionelles Abfischen angehen, nimmt sich die „Fischzeit im Spreewald“ diese Zeit zum Anlass und lädt ein zu ausgewählten Fisch-Menüs, die sich die Gäste in 17 Gasthäusern in Burg, Lübben und Lübbenau schmecken lassen können – alle teilnehmenden Restaurants sind an den markanten Fischzeit-Brettern zu erkennen. Alle weiteren Informationen erhalten Interessierte unter www.fischzeit-im-spreewald.de. Für die Veranstaltungen sind Reservierungen nötig. 

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten