Samstag, 16.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
West 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Luckau Mittwoch, 31 Mai 2017 10:00 |  von Redaktion

Musik verbindet verschiedene Religionen und Kulturen miteinander

Musik verbindet verschiedene Religionen und Kulturen miteinander

Weibliche Flüchtlinge besuchen die Musik- und Kunstschule in Luckau

Am 6. April 2017 unternahmen die Teilnehmerinnen der Maßnahme „Perspektiven für weibliche Flüchtlinge“ der FAW gGmbH in Lübben, eine Exkursion zur Niederlausitzer Musik- und Kunstschule nach Luckau. Ziel dieses Ausflugs war es, den Frauen zu zeigen, welche Möglichkeiten sie und ihre Kinder haben, sich durch kreative Freizeitgestaltung in Deutschland zu integrieren.
Herzlich empfangen von Frau Strohfeld und Frau Herold wurden die Frauen durch das Haus geführt. In jedem der schön gestalteten Räume gab es Neues zu sehen und zu probieren.
Die Lehrerinnen der Musikschule demonstrierten die verschiedenen Instrumente, erklärten wie sie funktionierten und ließen uns den Klängen lauschen.
Besonders viel Spaß hatten die Frauen natürlich, als sie selbst probieren durften, den Instrumenten Töne zu entlocken. Das gestaltete sich mal mehr und mal weniger schwierig, war nicht immer wohlklingend, sorgte aber noch den Rest des Tages für gute Laune.
So lernten die Teilnehmerinnen dieser Maßnahme nicht nur Freizeitmöglichkeiten und Musikinstrumente kennen, sondern erfuhren auch, wie die Freude an der Musik Menschen verschiedener Religionen und Kulturen verbinden kann.
Das Projekt „Perspektive für weibliche Flüchtlinge“ (PerF W) wird von der Agentur für Arbeit Lübben initiiert und von der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, Akademie Cottbus in der Nebenstelle Lübben durchgeführt. Aktuell befinden sich vier Frauen in dieser neuen Maßnahme. Das Ziel des Projektes ist es den jungen Frauen eine Perspektive in dem noch fremden Land einzuräumen und eine Integration auf dem Arbeitsmarkt und somit auch in die Gesellschaft zu ermöglichen.
 
Foto: Beate Steinhagen
 
pm/red
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten