Samstag, 25.02.2017
*

Bedeckt

4 °C
West 6.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Tatverdächtigter zu Angriffen auf ehemaliges KZ-Außenlager Jamlitz/Lieberose ermittelt

Durch über Monate intensiv geführte Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Cottbus und der Kriminalpolizei, Staatsschutz der Polizeidirektion Süd, konnte nun ein Tatverdächtiger der Angriffe auf die Dokumentationsstätte… mehr

Erneut Böllerbeschädigung an der KZ-Gedenkstätte Jamlitz

Am Dienstag gegen 13:00 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass unbekannte Täter gegen 11:40 Uhr eine Schautafel auf dem Gelände der Dokumentationsstätte KZ-Außenlager Jamlitz… mehr

Erinnerungsort Jamlitz wird nach Anschlag erweitert

Kulturstaatssekretär Martin Gorholt und Vertreter der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, des Zentralrats der Juden, der Kirche, der Polizei und der Gemeinde haben heute das Gelände des… mehr

Jamlitzer KZ-Gedenkstätte mit Pyrotechnik schwer beschädigt

Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag über eine schwere Sachbeschädigung in der Hauptstraße in Jamlitz informiert. Unbekannte hatten eine etwa 230 x 85 Zentimeter große Schautafel der… mehr

Geschichte der Unterdrückung und Verfolgung

Kulturstaatssekretär Gorholt gedenkt der Opfer anlässlich des 70. Jahrestages der Errichtung des sowjetischen Speziallagers in Jamlitz   Kulturstaatssekretär Martin Gorholt hat heute in Jamlitz (Landkreis… mehr


23. Gedenkveranstaltung an das Sowjetische Speziallager Nr. 6 Jamlitz 1945 bis 1947

Die Initiativgruppe Internierungslager Jamlitz e.V. lädt herzlich zur diesjährigen Feier des Gedenkens an die Toten des Sowjetischen Speziallagers Nr. 6 Jamlitz ein. Zum 23. Male… mehr

Suchgrabungen in Jamlitz abgeschlossen

Nach dem Abschluss der Suchgrabungen auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Lieberose in Jamlitz hat sich die Kommission „Jamlitz II“ auf einer Sitzung am 21.… mehr

Suchgrabungen nach Massengrab jüdischer KZ-Opfer in Jamlitz werden im Frühjahr fortgesetzt

Die Suchgrabungen nach einem in Jamlitz (Landkreis Dahme-Spreewald) vermuteten Massengrab ermordeter jüdischer KZ-Häftlinge werden im Frühjahr dieses Jahres auf dem Nachbargrundstück der bisherigen Hauptverdachtsfläche fortgesetzt.… mehr

Gedenkwanderung mit den Niederlausitzer Wandergurken zum Volkstrauertag – Rund um Jamlitz

Am 15. November, eine Woche vor Totensonntag, begehen wir Menschen in Deutschland mit ehrendem Gedenken den Volkstrauertag. Befragt man das Internet zum Volkstrauertag, so prangt… mehr

Massengrab jüdischer KZ-Opfer noch nicht entdeckt - Schönbohm: Suche nach Grabstelle der Mordopfer ist für uns noch nicht zu Ende

Nach dem Massengrab von 753 ermordeten jüdischen KZ-Opfern soll noch einmal gesucht werden. "Nach den Erkenntnissen der jüngsten Grabungen kann es für uns noch kein… mehr


Größtes Massengrab jüdischer KZ-Opfer: Suche auf Grundstück in Jamlitz beginnt

Bei der Suche nach dem mutmaßlich deutschlandweit größten Massengrab jüdischer KZ-Opfer außerhalb der ehemaligen KZ-Hauptlager beginnen an (diesem) Mittwoch die Grabungen auf einem Grundstück in… mehr

Resümee der Gedenkwanderung „Rund um Jamlitz – Wider das Vergessen“ am 15. November

Trübes Novemberwetter am 15.11.2008 hielt 24 Wanderfreunde aus der gesamten Niederlausitz nicht ab von ihrem geplanten Vorhaben, zur 1. Gedenkwanderung anlässlich des Volkstrauertages nach Jamlitz… mehr

Wanderung „Rund um Jamlitz – Wider das Vergessen“ am 15.11.2008

Für Sonnabend, den 15.11.2008, laden wir, Die Niederlausitzer Wandergurken, ganz herzlich ein zu unserer 68. Wanderung in diesem Jahr. Wie schon aus dem Motto ersichtlich… mehr

Aufarbeitung von NS-Verbrechen - Können endlich handeln - Innenminister begrüßt Lösung für weitere Suche nach Grab jüdischer KZ-Opfer

Innenminister Jörg Schönbohm hat das "beispielhafte Engagement" des Amtes Lieberose gewürdigt, mit dem jetzt der Weg zur weiteren Suche nach einem unbekannten Massengrab von bis… mehr

Gedenkfeier für Opfer des sowjetischen Speziallagers in Jamlitz - Mehr als 3.000 Menschen starben im Internierungslager

Mit einer Kranzniederlegung und einer Feierstunde ist in Jamlitz heute der Opfer des sowjetischen Speziallagers Nr. 6. gedacht worden. Innenminister Jörg Schönbohm erinnerte bei der… mehr


Innenminister bedauert Gerichtsentscheidung gegen Suche nach jüdischen KZ-Opfern auf Privatgrundstück

Die heutige Entscheidung des Landgerichtes Cottbus gegen Suchmaßnahmen nach einem bisher unbekannten Massengrab jüdischer KZ-Opfer auf einem Privatgrundstück in Jamlitz (LK Dahme-Spreewald) ist von Innenminister… mehr