Dienstag, 22.08.2017
*

Bedeckt

17 °C
West-Südwest 6.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Byhleguhre-Byhlen Dienstag, 23 August 2016 08:47 |  von Redaktion

Kastanienhof in Byhleguhre abgebrannt

Kastanienhof in Byhleguhre abgebrannt

In der Nacht zum Dienstag kam es in Byhleguhre (Amt Lieberose, Dahme-Spreewald) zu einem Brand im Kastanienhof. Das Feuer breitete sich vom Keller aus auf den Saal und das Obergeschoss aus. Die Feuerwehr ist mit 20 Fahrzeugen und Dutzenden Einsatzkräften vor Ort. Aufgrund des Brandes ist die Ortsdurchfahrt Byhleguhre zwischen Straupitz und Burg derzeit gesperrt. Der Spreewälder Kastanienhof verfügt über drei Ferienwohnungen, die derzeit nicht belegt sind. Auf dem Hof im Obergeschoss wohnt eine junge Familie mit zwei kleinen Kindern (4 und 2), die den Hof betreiben. Sie kamen mit dem Schrecken davon. Die Brandursache ist noch unklar.

Im Spreewald hatte es vor Kurzem bereits in Lehde (Lübbenau) gebrannt. Das Ausflugslokal Kaupen No 6 ist dabei vollständig zerstört worden. Die Polizei geht dabei von einem technischen Defekt am Stromkasten in der Küche, wo das Feuer ausgebrochen war, aus.

Update 11:50 Uhr:

Uns erreichten viele Leseranfragen, wie und ob man der Familie irgendwie helfen könne. Die Bürgermeisterin von Byhleguhre hat das Gemeindezentrum (Straupitzer Straße 21, Byhleguhre) für Spendenabgaben zur Verfügung gestellt. Heute (Dienstag 23.08.2016) ab 15:00 Uhr und in den nächsten Tagen jeweils von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr und 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr ist im Gemeindezentrum jemand, der Sach- und Geldspenden für die Familie entgegen nimmt. Außerhalb der Zeiten kann Frau Groß (035475 15666) Spenden entgegennehmen.

Info: Die Kinder sind 4 (Junge) (Hosengröße 110, Schuhe 28, Jacke 104/110, T-Shirts, Socken, etc.) und 2 (Mädchen) (Hosengröße 98, Schuhe 24, Jacke 98, T-Shirts, Socken, etc.), für die Erwachsenen werden kleine Damengrößen und Kleidung für einen schlanken Herren gebraucht. Ansonsten braucht die Familie derzeit alles, was in einem Haushalt vorhanden ist von Handtüchern, Bettwäsche, Küchenutensilien, Spielzeug, vielleicht ein paar Bücher und so weiter.

Es wurde bei der Gemeinde auch ein Spendenkonto eingerichtet: DE12160500003679020510 unter dem Verwendungszweck "Spende Brandopfer" können Geldspenden getätigt werden.

Diese Nacht sind sie bei einem Verwandten untergekommen, perspektivisch wird aber auch Wohnraum für die fünfköpfige Familie (Drei Erwachsene und zwei Kinder) gesucht.

Fotos: privat

Bewertung:
(17 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten