Samstag, 25.11.2017
*

Wolkig

6 °C
Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Dahme Spreewald Dienstag, 30 August 2016 14:18 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Niederlehme: Kurz vor Mitternacht am Montag wurde die Polizei auf einen Parkplatz in Niederlehme gerufen. Unbekannte hatten dort eine VOLVO-Sattelzugmaschine samt Auflieger entwendet. Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet.

Am Dienstagvormittag wurde der Polizei weiterhin bekannt, dass Unbekannte auf diesem Parkplatz gewaltsam in einen LKW eingedrungen waren und aus dem Fahrerhaus eine Videokamera und Bargeld in nicht bekannter Höhe gestohlen hatten. Nach Tatende versprühten die Unbekannten einen Feuerlöscher in der Fahrerkabine.  

BAB 13, Staakow: Am Montagnachmittag touchierte auf der BAB 13 bei Staakow in Fahrtrichtung Dresden ein VW-LKW mit der Mittelleitplanke. Diese und das Fahrzeug wurden beschädigt, so dass der Schaden auf rund 5.500 Euro geschätzt werden musste.

Golßen: Am Montagnachmittag kam eine 27-Jährige mit ihrem Pocketbike in der Gemeinde Golßen von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein Brückengeländer und verletzte sich. Sie wurde anschließend medizinisch behandelt.  

Heidesee: In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in Kolberg gewaltsam in einen MERCEDES-Transporter ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginnern Maschinen und Werkzeuge. Eine erste Schätzung geht von einem Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro aus.

Eichwalde: Am Montagabend stießen nach einem Fehler beim Ausparken in der Bahnhofstraße ein PKW SMART und ein SKODA zusammen. Dieser Fehler wurde mit rund 6.000 Euro recht teuer.

Wildau: Nach einem Auffahrunfall am Montagnachmittag in der Chausseestraße trennten sich ein PKW VW und ein LKW mit einem Schaden von rund 4.000 Euro. Der PKW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Lübben: An der Spreewaldbahn ereignete sich Montagmittag ein Vorfahrtunfall, bei dem ein PKW FIAT und ein AUDI zusammenstießen. Fahrzeuginsassen wurden offensichtlich nicht verletzt. Mit einem Schaden von rund 6.000 Euro waren die Fahrzeuge anschließend nicht mehr fahrbereit.

Lübben: Am frühen Montagnachmittag endete ein Zusammenstoß nach dem Ausparken mit rund 4.000 Euro recht teuer. In der Hauptstraße waren ein PKW AUDI und ein MERCEDES kollidiert, ein Auto war anschließend nicht mehr fahrbereit.

BAB 113, Schönefeld: Nach einem Fehler beim Spurwechsel stießen am frühen Montagnachmittag auf der BAB 113 an der Anschlussstelle Schönefeld Nord ein PKW AUDI und ein VW zusammen. Trotz eines Schadens von rund 4.000 Euro konnten beide Autos ihren Weg fortsetzen. 

Neu Zauche: In der Nacht zum Dienstag drangen Einbrecher gewaltsam in eine gewerbliche Einrichtung in Neu Zauche ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Erkenntnissen Bargeld in nicht bekannter Höhe. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren.

Zernsdorf: Nach einem Fehler beim Vorbeifahren touchierten in der Friedrich-Engels-Straße am Dienstagmorgen gegen 07:00 Uhr ein VW-Transporter mit Anhänger und ein PKW FIAT. Schadensbilanz an den weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen – rund 2.000 Euro.

Freiwalde: In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in der Chausseestraße gewaltsam in einen Baucontainer ein und entwendeten mehrere Baumaschinen. Der Schaden für die Firma wurde mit rund 5.000 Euro angegeben.

Schönefeld: Am späten Montagnachmittag befuhr ein Fahrradfahrer die Altglienicker Chaussee in falscher Fahrtrichtung. Dabei übersah er einen PKW SKODA und kollidierte mit diesem. Er erlitt leichte Schürfwunden, die ambulant medizinisch versorgt werden mussten. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Töpchin: Am Dienstagvormittag kam eine Autofahrerin mit ihrem PKW VW bei Töpchin von der Straße ab und fuhr gegen einen Straßenbaum. Nach einer ersten Äußerung hatte sie versucht, einem Wildtier auszuweichen. Die Frau musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Schätzung geht von einem Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro aus.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten