Donnerstag, 24.08.2017
*

Bedeckt

9 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Dahme Spreewald Montag, 29 August 2016 15:49 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Zeesen: Bei einem Badeunfall verstarb am Sonntagmittag gegen 13:15 Uhr ein 22 Jahre alter Asylbewerber aus Kamerun. Aus bisher unbekannter Ursache tauchte er unter, seine Begleiter zogen ihn aus dem Wasser und begannen mit Reanimationsmaßnahmen. Rettungskräfte übernahmen diese, der zuständige Notarzt konnte jedoch später nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Schenkendorf: Kurz vor dem Ortseingang Schenkendorf kam ein 53-jähriger Motorradfahrer mit seiner KAWASAKI am Sonntagmittag in einer Rechtskurve zuerst auf die Gegenfahrbahn und dann von der Fahrbahn ab. Der Mann verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Krad wurde mit einem Schaden von rund 5.000 Euro sichergestellt.  

Neu Lübbenau: Eine 31-jährige Motorradfahrerin wurde am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall bei Neu Lübbenau verletzt. Ursache des Unfalls war eine Wespe im Sturzhelm der Frau, die sie so ablenkte, dass sie mit ihrer BMW von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben stürzte. Die Fahrerin musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Bestensee: In der Hauptstraße stießen am Sonntagnachmittag nach einem Fehler beim Ausfahren aus einem Grundstück ein PKW FORD und ein MERCEDES zusammen. Verletzt wurde niemand. Schadensbilanz – rund 7.000 Euro.

Zeuthen: Ein 80-jähriger Autofahrer kam am Sonntag gegen 17:45 Uhr in der Straße der Freiheit mit seinem PKW BMW in einer lang gezogenen Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte mit seinem Fahrzeug drei Bäume. Der Mann verletzte sich und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Schönefeld: Ein 22 Jahre alter Asylbewerber aus der Republik Moldau nahm am Freitag auf einer Hollywoodschaukel auf einem Grundstück in der Bohnsdorfer Chaussee Platz. Diesen Platz wollte er auch nach Aufforderung der Grundstücksbesitzerin nicht verlassen. Einem Platzverweis durch hinzugerufene Polizeibeamte kam er nicht nach, er wehrte sich vielmehr intensiv gegen die Grundstücksverweisung. Er wurde fixiert und in das Polizeigewahrsam gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Hausfriedensbruches und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.    

Schönefeld: Bei einem Vorfahrtunfall am Montag gegen 09:00 Uhr stießen in der Mittelstraße ein Rettungswagen und ein PKW AUDI zusammen. Mit einem Schaden von über 6.000 Euro waren die Fahrzeuge anschließend nicht mehr fahrbereit.

Zützen, Krausnick: Mit einem Schaden von jeweils rund 1.000 Euro endeten zwei Wildunfälle am Sonntagabend bei Zützen und bei Krausnick. Die beteiligten PKW blieben fahrbereit, die beteiligten Rehe verendeten dagegen vor Ort.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten