Mittwoch, 23.08.2017
*

Heiter

19 °C
Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Dahme Spreewald Mittwoch, 27 Juli 2016 16:20 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Lübben: Rund 2.000 Euro Sachschaden waren am Dienstag das Resultat eines Rangierfehlers auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Ziegelstraße. Kurz nach 13:00 Uhr hatte dort ein PKW HYUNDAI einen stehenden VW Caddy angestoßen. Personen kamen dabei nicht zu Schaden und beide Autos blieben fahrbereit.

 

Lübben: Kurz nach 16:30 Uhr wurde der Polizei am Dienstag ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich auf der Cottbuser Straße ereignet hatte. Ein Linienbus der Nahverkehrsgesellschaft war offenbar zu weit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte dabei eine Straßenlaterne gerammt. Der Fahrer blieb unverletzt und Fahrgäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Bus. Nach einer ersten Bilanz ist nun ein Versicherungsschaden von etwa 1.000 Euro zu regulieren.

 

Lübben: Auf dem Grundstück der Tankstelle an der Frankfurter Straße ereignete sich am Dienstag gegen 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach ersten Aussagen war ein Bedienfehler durch die Fahrerin eines PKW MAZDA die Ursache dafür, dass ihr Auto gegen einen VW Caddy geprallt war. Verletzt wurde dabei niemand, eine erste Schätzung der Sachschäden wurde mit 2.000 Euro angegeben.

 

Luckau: Kurz vor 01:00 Uhr wurde die Polizei am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich auf der Karl-Marx-Straße ereignet hatte. Der Liefer-LKW eines Textil-Discounters war nach rechts von der Straße abgekommen und hatte dabei eine Laterne gerammt. Verletzt wurde dabei niemand und trotz eines geschätzten Sachschadens von 5.000 Euro blieb der MAN fahrbereit.

 

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten