Samstag, 19.08.2017
*

Bedeckt

19 °C
Südwest 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Dahme Spreewald Montag, 25 Juli 2016 16:20 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Luckau: Die Kollision eines NISSAN-Pickup mit einem Traktor samt Anhänger war der Polizei am Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr gemeldet worden. Nach ersten Ermittlungen war ein Fehler beim Überholen auf der Dresdener Straße in Wittmannsdorf die Ursache für Sachschäden von rund 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand und beide Fahrzeuge konnten nach der Unfallaufnahme ihre Tour fortsetzen.

 

Groß Köris: Polizeibeamte stoppten am Sonntagabend kurz vor 19:00 Uhr einen PKW AUDI auf der Chausseestraße von Klein Köris, dessen Fahrer offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs gewesen war. Ein Drogenvortest bei dem 30-jährigen Chemnitzer wies eine positive Reaktion auf Amphetamine aus, so dass zur Beweissicherung eine Blutprobe veranlasst wurde.

 

BAB 13 bei Staakow: Der Reifendefekt eines Sattelzuges war am Sonntagabend der Auslöser einer Reihe von Folgeunfällen auf der A 13 in Richtung Berlin. Gegen 23:00 Uhr waren Trümmerteile der Karkasse und des Radhauses nach einem geplatzten Reifen auf der Fahrbahn verteilt worden, so dass insgesamt sechs PKW erhebliche Beschädigungen durch den Aufprall damit aufwiesen. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt, eine erste Schätzung der Sachschäden wurde mit 6.000 Euro angegeben. Bis auf einen PKW, der abgeschleppt werden musste, blieben die anderen Autos fahrbereit. Die zeitweilige Sperrung einer Spur zur Absicherung der weiträumigen Gefahrenstelle konnte um 02:00 Uhr wieder aufgehoben werden.

 

Luckau: Das Nichtbeachten des Nachfolgeverkehrs beim Überholen war offenbar die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen auf der Bundesstraße 87. Zwischen Luckau und Freiimfelde war kurz nach 06:00 Uhr ein SUZUKI-Kleinwagen mit einem PKW SKODA zusammengestoßen, so dass geschätzte 3.500 Euro zu beklagen waren. Verletzt wurde dabei niemand und beide Autos blieben fahrbereit.

 

Drahnsdorf: Ein Werkzeugcontainer nahe dem Bahnhof war am Wochenende das Ziel von Einbrechern, wie der Polizei am Montagmorgen angezeigt wurde. Nach einer ersten Übersicht waren Kabel im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten