Freitag, 18.08.2017
*

Wolkig

22 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Dahme Spreewald Sonntag, 17 Juli 2016 21:44 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen, Käthe-Kollwitz-Str: Ein besorgter Bürger informierte am Freitagabend die Polizei, weil er in einer nahegelegenen Wohnung einen lautstarken Streit zwischen Mann und Frau (27 und 23 Jahre) wahrgenommen hatte. Es konnte nicht genau gesagt werden, ob es auch zu einer Körperverletzung gekommen ist. Die eingesetzten Beamten stellten in der besagten Wohnung ein streitendes Pärchen fest. Vor Ort kam es zu keiner Körperverletzung, jedoch fielen den Beamten Cannabispflanzen und eine sog. Bong auf. Diese wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weil das Pärchen und dessen 6-jähriges Kind, weiterhin in der teilweise sehr verdreckten Wohnung lebt, wird zusätzlich auch das Jugendamt informiert.

Lübben, Ernst-v.-Houwald-Damm: Bei einer routinemäßigen Kontrolle im Stadtgebiet Lübben wurde ein 42-jähriger Mann angetroffen. Dieser war auf Grund von zwei Haftbefehlen zur Fahndung ausgeschrieben. Die vom Gericht geforderte Geldsumme konnte der Herr bezahlen. Die Beamten stellten jedoch weiterhin fest, dass er einen sogenannten Tonfa (besondere Art von Schlagstock) mit sich führte. Dies stellt einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar.  

Wernsdorf, Dorfstraße: Am Abend des 16.07.2016 kam es in der Dorfstraße in Wernsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 35-jährige Fahrer von einem PKW geriet auf Grund von zu hoher Geschwindigkeit und wie sich später herausstellte starker Alkoholisierung in einer Kurve in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden PKW. Dieser war mit 4 Insassen besetzt (74, 29, 9 und 6 Jahre), wobei alle beim Unfall verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Beim Verursacher wurde ein Atemalkoholwert von 2,2 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobe wurde entnommen.  

L 400 / L402 Waltersdorf: Ein 24-jähriger Fahrzeugführer befuhr am Samstagabend die L 400 von Wildau in Richtung Waltersdorf. Aus ungeklärter Ursache überfuhr der PKW den gesamten Kreisverkehr mit Bewuchs, welcher sich an der Kreuzung zur L 402 befindet. Der PKW kam im Anschluss im Graben zum Stehen. Der Fahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus nach Königs Wusterhausen eingeliefert. Beim Fahrer wurden keine Drogen oder Alkohol festgestellt.  

Königs Wusterhausen, Köpenicker Str.: Großen Hunger hatte wohl ein bislang unbekannter Täter, welcher in der Nacht vom 16.07.2016 zum 17.07.2016 im Krankenhaus Königs Wusterhausen die Scheibe von einem Lebensmittelautomaten zerstörte und diverse Lebensmittel entwendete. Ein Zeuge sah zum Tatzeitpunkt noch einen Mann mit einer Tüte aus dem Krankenhaus laufen. Die Polizei ermittelt.  

Niederlehme, Pappelallee: Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag in Niederlehme einen Opel Transporter. Vermutlich wurde eine Fahrzeugfensterscheibe eingeschlagen. Der Besitzer stellte den Verlust bereits um 04:00 Uhr in der Früh fest.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten