Sonntag, 18.02.2018
*

Bedeckt

1 °C
Nord 0 km/h

Cottbus Mittwoch, 17 Januar 2018 15:58 |  von Redaktion

Streit in Cottbus endet mit Messerangriff und Verletztem. Fahndung nach Tätern läuft

Polizeiwagen in der Stadtpromenade Polizeiwagen in der Stadtpromenade

In der Cottbuser City hat es heute erneut einen Messerangriff gegeben. Dabei wurde ein Jugendlicher im Gesicht- und Kopfbereich schwer verletzt. Die Polizei fahndet aktuell nach den flüchtigen Tätern.  An der Straßenbahnhaltestelle „Stadtpromenade“ soll es erst zu einer verbalen Auseinandersetzung und danach zu einer Rangelei zwischen mehreren Jugendlichen gekommen sein. Dabei wurde ein 16-Jähriger von einem syrischen Jugendlichen gegen eine stehende Straßenbahn gedrückt und mit einem Messer verletzt.  Laut Polizei sollen sich die sowohl syrischen als auch deutschen Teeanger im Alter zwischen 16 bis 18 Jahren aus dem Schul- und Freizeitumfeld kennen. Der Verletzte wird im Krankenhaus behandelt. Die Polizei vernimmt derzeit Zeugen.

Polizei ermittelt intern wegen Geheimnisverrats

Wie die Brandenburger Polizei am Abend mitgeteilt hat, laufen zudem interne Ermittlungen wegen Geheimnisverrats. Demnach sind nach dem Vorfall interne Polizeiinformationen mit sensiblen Daten wie Namen und Telefonnummern von Opfer und Zeugen in sozialen Netzwerken aufgetaucht. In der Polizeidirektion Süd wurde eine Sonderermittlungsgruppe geründet.

Zwei Vörfälle mit Messer innerhalb weniger Tage

Erst am Freitag hatte ein schwerer Vorfall in der City für Entsetzen gesorgt. Dabei wurde ein Ehepaar vor dem Blechen Carré von drei syrischen Jugendlichen unter anderem mit einem Messer angegriffen. Nur durch Eingreifen eines Passanten konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Stadtspitze hatte daraufhin mitgeteilt, dass einer der Angreifer die Stadt und den Landkreis Spree-Neiße verlassen muss.

Mehr Polizei für Cottbus

Die Stadt und die Polizei wollen zudem mehr Streifen im Stadtgebiet einsetzen und die Präventionsarbeit verstärken. Wie die Polizei Brandenburg heute mitgeteilt hat, sollen ab morgen mehr Polizisten in der City patrouillieren.  

red/pm

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten