Sonntag, 17.12.2017
*

Bedeckt

0 °C
Nord 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Donnerstag, 23 November 2017 14:00 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus Cottbus

Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Am Nordrand stoppten Polizeibeamte am frühen Mittwochnachmittag eine Autofahrerin, die alkoholisiert mit einem PKW KIA unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei der 51-Jährigen ergab einen Wert von 1,85 Promille. Die fällige Blutprobe wurde zur Beweissicherung veranlasst und der Führerschein der Frau sichergestellt.

Cottbus: Ein PKW FORD war am Mittwochnachmittag auf dem Oberkirchplatz nicht entsprechend gegen das Wegrollen gesichert. Das Auto rollte gegen einen parkenden VW, so dass ein Schaden von rund 1.000 Euro verursacht wurde.  

Cottbus: Gegen 16:30 Uhr versuchte ein 19-Jähriger am Mittwoch, in einem Markt in der Schweriner Straße Waren im Wert von zehn Euro zu stehlen. Ein Mitarbeiter stellte den Ladendieb, gegen den bereits ein Hausverbot vorlag. Damit aber noch nicht genug, denn bei der Überprüfung der Personalien stellten die hinzugerufenen Polizeibeamten fest, dass gegen den Dieb ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Weißwasser existiert. Zudem fanden sie ein Cliptütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen und stellten diese sicher. Der Haftbefehl wurde verkündet. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

Cottbus: Unbekannte versuchten offensichtlich am Mittwochnachmittag, gewaltsam in ein Wohn- und Geschäftshaus am Ostrower Damm einzudringen. Dabei wurde die Hauseingangstür beschädigt. Der so entstandene Schaden wurde mit rund 3.000 Euro angegeben.

Cottbus: Nach einer Unaufmerksamkeit kollidierten gegen 21:00 Uhr am Mittwochabend in der Gerhart-Hauptmann-Straße ein PKW VW und ein TOYOTA. Mit einem Gesamtschaden von rund 5.000 Euro blieben die Fahrzeuge jedoch fahrbereit.

Cottbus: Kurz vor Mitternacht kontrollierten Polizeibeamte am Mittwoch in der Spremberger Vorstadt einen PKW OPEL und seinen 40 Jahre alten Fahrer. Der Mann war nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine, so dass umgehend eine Blutprobe veranlasst wurde. Die am Auto angebrachten Kennzeichen standen als gestohlen in Fahndung. Der Opel wurde bereits im August stillgelegt. Den polizeilich bekannten Mann stellten Polizisten schon am 16.11.2017 mit diesem Auto.

Cottbus: Am Zollhaus kollidierten im Bereich des Kreisverkehrs am Mittwoch gegen 18:00 Uhr ein PKW AUDI und ein MERCEDES bei einem Auffahrunfall. Der Gesamtschaden wurde mit rund 8.000 Euro beziffert. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

 

Foto: Tim Reckmann, pixelio.de

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten