Mittwoch, 20.09.2017
*

Heiter

7 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 12 Juli 2017 16:46 |  von Redaktion

GWC überreicht aktivierte Pässe an die Cottbuser Tafel

GWC überreicht aktivierte Pässe an die Cottbuser Tafel

Die Cottbuser Tafel ist ein Vorzeigebeispiel für ein breites bürgerschaftliches Engagement zugunsten Bedürftiger. Inzwischen sind in Cottbus und Umland über 3.000 Personen bei der Cottbuser Tafel angemeldet und können per Ausweis auf die Nahrungsmittelspenden zurückgreifen, unter ihnen auch viele Familien und Kinder. Für einen vollen Korb mit frischen Lebensmitteln zahlen sie lediglich einen Beitrag von 2 Euro. Das wird nur durch ein vielfältiges ehrenamtliches Engagement im Team der Cottbuser Tafel und ein großes Netzwerk an Unterstützern aus dem Handel und anderen Bereichen ermöglicht.

Im Jahr 2013 erhielt hat das Team mit dem Umzug in die Räumlichkeiten der Dostojewskistraße 8A, in denen zuvor eine Gaststätte betrieben wurde, auch räumlich ideale Bedingungen. Seitdem besteht eine sehr enge Partnerschaft mit der GWC Cottbus weit über die Betreuung der Mieträume hinaus. Diesem Miteinander verlieh der große Wohnungsanbieter der Stadt Cottbus als Projektpartner des Cottbuser FerienSpaßPasses erneut Ausdruck. Bernd Kliemann, Bereichsleiter Kundenbetreuung bei der GWC Cottbus, überreichte Karina Bauer, Leiterin der Cottbuser Tafel, 200 bereits aktivierte FerienSpaßPässe. Somit erhalten bedürftige Familien beim Besuch der Cottbuser Tafel ab sofort einen aktivierten FerienSpaßPass und sparen die Aktivierungsgebühr von 1 Euro. Karina Bauer weiß, dass viele der Familien über mehrere Kinder verfügen und jeder Euro dringend benötigt wird. Insoweit eröffnet die Aktion vielen Kindern aktive Ferien mit schönen Erlebnissen.
Die GWC Cottbus gibt für die aktivierten Pässe 200 Euro in den Projekt-Spendentopf, zusätzlich zum bereits deutlichen finanziellen Engagement für den FerienSpaßPass.

Jetzt um den guten Zweck bewerben!
Die Aktivierungsgebühr in Höhe von 1 Euro je Pass wird auch in diesem Jahr komplett an gemeinnützige Cottbuser Einrichtungen bzw. Initiativen gespendet, die sich vorrangig um Kinder bzw. Familien sorgen. Allein im Jahr 2016 wurden 5.000 Euro gespendet. Vereine, Projekte und Initiativen können sich ab sofort um Spenden aus dem Projekt bewerben. Dazu reicht eine Projektbeschreibung an die Frauenliste Cottbus (per Post: Frauenliste Cottbus e.V., Thiemstraße 55, 03050 Cottbus; per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Informationen zu den Spenden befinden sich auch auf der Projekt-Homepage.

Anbieter beim FerienSpaßPass 2017
dkw Kunstmuseum, Eis Greschke (natürlich lecker Eis), Elbenwald Store Cottbus, Erlebnispark Teichland, Freizeitpark Löschen (GoKart), Kletterwald Lübben, Lagune Freizeitbad, Parkeisenbahn Cottbus, PiPaPo-Hallenspielplatz, Pückler Museum/Park & Schloss Branitz, Space Freizeitfabrik (Bowling), Sportpark Cottbus (Spielgolf), Spreehafen Burg/ Spreew. (Paddeln & Kahnfahren), SUP (Stand Up Paddling) Spreewald, Tierpark, UCI KINOWELT

Der FerienSpaßPass wird ermöglicht durch Unterstützung von VBB im Bund mit Cottbusverkehr, GWC Cottbus, VR Bank Lausitz eG, Stadtwerke Cottbus und der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG.

Der Cottbuser FerienSpaßPass ist noch bis 3. September 2017 gültig. Erhältlich ist der Pass bei allen Partnern und an vielen Auslagestellen in Cottbus und Umland.

Holger Kelch, Cottbuser Oberbürgermeister, hat auch 2017 die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen.

Weitere Informationen & Gewinnspiel unter:
www.ferienspasspass.de

 

pm/red

 

Bewertung:
(3 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten