Montag, 25.09.2017
*

Regen

12 °C
Ost-Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 30 Mai 2017 16:27 |  von Redaktion

Cottbus Crayfish mit klarem Sieg gegen Berlin Bears

Cottbus Crayfish mit klarem Sieg gegen Berlin Bears

Cottbus – Das Wetter versprach einen wunderbaren Football-Nachmittag und die Jungs der Crayfish trugen alles dazu bei. Zu Gast waren die Bears aus Berlin. Mit einem Sieg auf dem Konto trat der Gast im Sportzentrum an, um die Cottbuser zu ärgern. Daraus wurde leider nichts. In einer überzeugenden Partie schickten die Cottbus Crayfish den Gegner aus Berlin, am Ende mit einem deutlichen 35:0 Sieg, wieder nach Hause.

Das Spiel hätte besser nicht starten können. Beflügelt vom Heiratsantrag der #65 John-Marc Friedrich an seine Liebste Julia, konnte die Offense um Quarterback Simon Wagner den ersten Touchdown erzielen. Running Back Benedikt Schulz trug den Ball nach einem schönen Lauf in die Endzone der Bears. Bereits in den ersten Minuten war zu erkennen, dass die Cottbuser heute nichts anbrennen lassen wollten. Die Defense der Krebse war heute, ebenso wie die Offense, in Top-Form. So konnten die Krebse noch vor der Halbzeit den Spielstand um zwei weitere Touchdowns durch Nico Hermes und Paul Sommer nach oben schrauben. Folgerichtig ging es mit einer 21:0 Führung für die Mannschaft von Joerg Steudtner in die Halbzeit.

Auch die zweite Hälfte des Spiels startete mit einer überzeugenden Leistung in allen Mannschaftsteilen. Es dauerte allerding bis ins vierte Quarter bis es zu weiteren Punkten kam. So war es wieder die Offense, die dem Spiel ein weiteres Mal den Stempel aufdrückte. Erneut war es WR Nico Hermes der den Ball in die Endzone brachte. Damit aber nicht genug, die zuletzt noch kritisierte Offense der Cottbuser zeigte heute was in ihr steckt. Nach einem schönen Pass war es Paul Sommer, der den Ball zu seinem zweiten Touchdown fing. Der Endstand von 35:0 war eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft und unterstrich die Ambitionen der Cottbus Crayfish am Ende der Saison um den Aufstieg in die GFL 2 mitzuspielen.

In zwei Wochen, am 11. Juni 2017, treffen die Cottbuser dann auswärts auf den Aufsteiger Jena Hanfrieds. Hier können die Krebse erneut zeigen ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden können. Das nächste Heimspiel im Sportzentrum findet am 24. Juni, ebenfalls gegen die Jenaer, statt.

 

Foto: Marco Laske

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten