Sonntag, 20.08.2017
*

Wolkig

19 °C
West-Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Freitag, 26 Mai 2017 10:39 |  von Georg Zielonkowski

Cottbuser Sportschüler nach Kraftakt im Halbfinale

Cottbuser Sportschüler nach Kraftakt im Halbfinale

Nach einem hart erkämpften Kraftakt und einem 2:1-Erfolg gegen Frankreich haben die Jungen der Lausitzer Sportschule bei der Schul-WM in Prag das Halbfinale erreicht. Zwar ging die von Bernd Deutschnmann und Detlef Ullrich betreute Mannschaft bereits nach einer Spielminute durch Domenik Deumer mit 1:0 in Führung, doch wehrte sich das TeamTricolore mit allen Mitteln gegen das eigene Ausscheiden. So kamen die Franzosen auch folgerichtig in der 26.Minute zum Ausgleich. Doch setzte Colin Raak mit seinem Treffer neun Minuten vor dem Ende der Partie den Schlusspunkt für überglückliche Cottbuser. So war nach dem bisher schwersten Spiel seiner Mannschaft Detlef Ullrich voll des Lobes: "Auch trotz vieler unfairer Attacken des Gegners haben die Jungs die Ruhe bewahrt und sich auf ihr Spiel konzentriert. Wie hart wir die Franzosen ins Mark getroffen haben, wurde nach dem Abpfiff deutlich, als unser übliches Shakehands negiert wurde."

Nun geht es heute im Halbfinale gegen keinen Geringeren, als gegen Brasilien, das bisher ausnahmslos hohe Siege eingefahren hat. "Wenn man diese Mannschaft so sieht, zweifelt man ein wenig, dass die Burschen alle aus dem Schülerbereich kommen. Im Spaß haben wir schon gesagt, dass bei denen auch ihre Lehrer und der Busfahrer mitspielt. Ausgeprägte Vollbärte sind nämlich wirklich nicht passend zu dieser Altersklasse", so nochmals Detlef Ullrich.

Foto: Trainer Ullrich

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten