Mittwoch, 22.11.2017
*

Teils Wolkig

8 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 24 Mai 2017 11:03 |  von Redaktion

Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft. Sperrungen aufgehoben

Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft. Sperrungen aufgehoben

Gegen 10:45 Uhr konnte der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) in Cottbus Entwarnung geben. Der beschädigte russische Zünder der 50kg Bombe die auf einer Baustelle in der Ottilienstraße gefunden wurde, wurde erfolgreich entfernt und kontrolliert gesprengt. Damit wurde verhindert, dass die Bombe komplett vor Ort gesprengt werden musste, was umfangreiche Vorbereitungsmaßnahmen bedeutet hätte, da sie direkt neben einem Kran lag. Die etwa 1.000 evakuierten Personen können in ihre Wohnungen zurückkehren, die Straßensperren werden aufgehoben. Die Bombe wurde durch den KMBD abtransportiert.

Ab sofort verkehrt die Straßenbahnlinie 3 wieder planmäßig nach Madlow. Der Schienenersatzverkehr mit Bussen entfällt. Die Haltestellen „Ottilienstraße“ und „Sportzentrum“ werden wieder bedient.

Oberbürgermeister Holger Kelch dankte allen Einsatzkräften für die reibungslose Arbeit. „Es ist gut zu wissen, dass wir uns immer wieder auf die Sprengmeister ebenso verlassen können wie auf die vielen Einsatzkräfte. Dadurch konnten die Belastungen für Anwohner und Gewerbetreibenden im Quartier um die Ottilienstraße in Grenzen gehalten werden."

Fotos: cbpix

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten