Dienstag, 17.10.2017
*

Bedeckt

12 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 16 Mai 2017 16:47 |  von Redaktion

Cottbuser Stadtteile können sich an "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligen

Cottbuser Stadtteile können sich an "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligen

Am 02.06.2017 endet die Einreichungsfrist zur Teilnahme am zweiten Wettbewerb der kreisfreien Stadt Cottbus “Unser Dorf hat Zukunft” 2017.  Nach dem Cottbus 2015 erstmals erfolgreich den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für die Ortsteile der kreisfreien Stadt ausgerichtet hat und mit Schlichow und Willmersdorf zwei würdige Sieger bestätigt werden konnten, gibt es 2017 eine Fortsetzung.  

Der Aufruf zur Teilnahme der ländlich geprägten Ortsteile am zweiten Wettbewerb der kreisfreien Stadt Cottbus im Rahmen des 10. Brandenburgischen Dorfwettbewerbes unter dem Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ ist im Februar 2017 erfolgt. Nun müssen die formgebundenen Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb bei der Stadtverwaltung Cottbus; Fachbereich Stadtentwicklung eingereicht werden.  

Teilnahmeberechtigte Ortsteile der Stadt Cottbus/Chóśebuz sind Döbbrick, Merzdorf, Branitz, Kahren, Kiekebusch, Skadow, Saspow, Willmersdorf, Dissenchen, Groß Gaglow, Gallinchen  

Der Wettbewerb erfolgt im Land Brandenburg auf zwei Ebenen: Bis Oktober 2017 laufen die Bewerbungen und Jury-Bewertungen in den Dörfern und in dörflichen Ortsteilen der kreisfreien Städte. Dazu werden im August/September 2017 Vor-Ort-Besichtigungen der am Wettbewerb teilnehmenden Ortsteile von Cottbus durch die Bewertungskommission der Stadt stattfinden. Die Ehrung der Wettbewerbssieger erfolgt dann in der Stadtverordnetenversammlung im November 2017. Die Siegerprämien für den Dorfwettbewerb auf der Stadtebene sind 10.000 EUR für den 1. Platz, 5.000 EUR für den 2. Platz und 3.000 EUR für den 3. Platz . Sponsor ist die Sparkasse Spree-Neiße. Zu den Siegerprämien erhalten die drei Erstplatzierten einen Baum für den Ortsteil. Die Kreissieger sind für die Runde auf Landesebene im kommenden Jahr nominiert.  

Der Wettbewerb soll dazu beitragen, das Verständnis der Bevölkerung für ihre eigenen Einflussmöglichkeiten zu stärken und durch das bürgerschaftliche Mitwirken ein lebenswertes Umfeld zu schaffen. Die Teilnahme am Wettbewerb bietet auch den Ortsteilen der Stadt Cottbus eine sehr gute Möglichkeit, für eine positive Ortsteilentwicklung zu agieren.  

Alle Hinweise, Kriterien und sämtliche relevanten Unterlagen für den Landeswettbewerb 2018 stehen unter http://www.mlul.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.481849.de

zur Verfügung.  Ansprechpartnerin der Stadtverwaltung Cottbus ist Carola Hübner beim Geschäftsbereich Stadtentwicklung und Bauen, Fachbereich Stadtentwicklung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter Tel: 0355 612 2821)

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten