Freitag, 28.07.2017
*

Wolkig

19 °C
West-Südwest 6 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 16 Mai 2017 10:45 |  von Redaktion

Lennox, Lennard und Juliane sind die schnellsten Grundschüler aus Cottbus

Lennox, Lennard und Juliane sind die schnellsten Grundschüler aus Cottbus

Cottbus. Beim Stadt-Finale des „Stadtwerke Cottbus Kindersprints“ am Samstag, den 13. Mai 2017 zeigten 350 Kinder aus vier Grundschulen, was sportlich in ihnen steckt. Am vergangenen Samstag endete unter der Schirmherrschaft der Stadt Cottbus mit Herrn Oberbürgermeister Holger Kelch das Stadt-Finale vom „Stadtwerke Cottbus Kindersprint“ in der Spree Galerie Cottbus. Cirka 700 Besucher fanden den Weg zum Endspurt der Kinderbewegungsinitiative.

Am schnellsten flitzten Lennox Illhardt & Lennard Mund durch den Laufparcours in der Spree Galerie. Sie brauchten dafür nur 5,200 Sekunden. Schnellstes Mädchen wurde mit 5,320 Sekunden Juliane Titze, von der Erich Kästner Grundschule. Mithilfe von Lichtschranken ließen sich beim computergestützten Laufparcours Reaktion, Sprintvermögen, Wendigkeit und Pendelvermögen messen. Von Nervosität war bei den jungen Sprintern keine Spur, sie gingen routiniert an den Start. Ablauf und Parcoursanordnung kannten sie bereits aus den Qualifikationsläufen an ihren Grundschulen. Beim Stadt-Finale gab es erneut nach jedem Durchgang einen Laufzettel mit der persönlichen Zeit. 

„Es geht um den individuellen Erfolg jedes einzelnen Schülers. Der direkt messbare Fortschritt spornt an und führt zu weiteren Leistungsverbesserungen in den Teil- und Gesamtzeiten“, erläutert Matthias Härzschel von der expika Sport und Event GmbH. Nahezu jeder Läufer konnte für sich eine Verbesserung, zumindest in einer der Kategorien, verbuchen. „Die Freude an Bewegung ist bei diesem Lauf am allerwichtigsten. Kinder, die wir motivieren, regelmäßig aktiv zu sein, tun langfristig etwas für ihre körperliche und seelische Gesundheit“, betonte Steffen Modlich, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Cottbus. Die Kasse ist Partner und Presenter des „Stadtwerke Cottbus Kindersprints“. Dazu gehören der Laufwettbewerb, der Einsatz von Azubis als Übungsleiter sowie die Koordination eines lokalen Netzwerks.

Auszeichnung und Qualifikation

Der Spaß am Sprint war für die Grundschüler die größte Motivation. Von Lauf zu Lauf feuerten sie ihre Klassenkameraden an und freuten sich über neue Bestzeiten. Zusätzlichen Ansporn bekamen sie durch den Beifall und die Anfeuerungsrufe der Zuschauer. Jedes Kind erhielt als Auszeichnung eine Urkunde. Die besten drei Mädchen und Jungen jedes Jahrgangs konnten sich zudem über eine Medaille und Pokal freuen.

Für die besten Kinder jeder Klassenstufe geht der Wettbewerb sogar noch weiter. Sie haben sich den großen Schuljahres-Endspurt am 24.06.2017 im Einkaufscenter nova | eventis (Günthersdorf, Nähe Leipzig) qualifiziert

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten