Samstag, 16.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
West 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 10 Mai 2017 09:01 |  von Redaktion

Holt die Bücher aus dem Feuer! – Lesung im Piccolo Theater

Holt die Bücher aus dem Feuer! – Lesung im Piccolo Theater

"Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man bald auch Menschen."

Dieses beschwörende Heinrich-Heine-Zitat steht als Grundgedanke über unserer diesjährigen Lesung zum Gedenken an die Bücherverbrennung 1933.

Am 13. Mai um 19.00 Uhr veranstaltet das Piccolo Theater seine zur Tradition gewordene Lesung im Gedenken der 1933 „verbrannten Autoren“.

84 Jahre ist es inzwischen her, als in der „Aktion wider den undeutschen Geist“ ein Schlag gegen die deutsche Kulturlandschaft geführt wurde, der klar zeigte, welchen Zeitgeist der Nationalsozialismus heraufbeschwor. Es folgten der Verlust der Rede- und Pressefreiheit, der kulturellen Vielfalt und letztlich jedweder Menschlichkeit. Um zu diesem Erinnern unseren Beitrag zu leisten, hat das Piccolo Theater in Kooperation mit der Bücherei Sandow prominente Menschen der Stadt gefunden, die uns für die kommende Lesung Stimme und Gesicht leihen. Neben den Gesichtern der Stadt lesen Schauspielerinnen und Schauspieler des Piccolo Theaters und Jugendliche des Piccolo Jugendklub.

Es lesen: Martina Münch, Michael Schierack, Mathies Rau, Matthias Loehr, Sylvia Belka-Lorenz, Matthias Heine, Michael Becker, Marietta Tzschoppe, Romy Brand, René Linke, Reinhard Drogla, Laura Völkel und Samina Syed

Am 13. Mai um 19.00 Uhr im Piccolo Theater / Der Eintritt ist frei.

Foto: Michael Helbig

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten