Donnerstag, 23.11.2017
*

Teils Wolkig

2 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 07 Februar 2017 12:53 |  von Redaktion

White Devils gewinnen auswärts mit 69:83 gegen BG Zehlendorf

White Devils gewinnen auswärts mit 69:83 gegen BG Zehlendorf

Am Sonntagnachmittag gewannen die Cottbuser Basketballer „White Devils“ in der 2. Regionalliga Ost auswärts gegen die BG Zehlendorf mit 69:83 (10:31/19:14/19:13/21:25).
Bester Werfer bei den Devils war Garrett Jefferson mit 29 Punkten.

Gegen den Tabellendritten, der BG Zehlendorf aus Berlin, wollten die Devils wichtige Punkte für den Abstiegskampf sammeln. Verzichten mussten die Teufel dieses Mal auf Michael Möbes und den noch verletzten Stefan Peplowsky. Dennoch startete das Team wieder einmal großartig in die Partie. Durch eine klasse Defensivleistung überrannten die Devils ihren Gegner mit einem 14:0 Lauf. Erst nach 5 Minuten Spielzeit gelangen den Zehlendorfern ihre ersten Punkte. Die Devils hatten im ersten Viertel das Spiel voll im Griff und so stand es nach 10 Minuten 10:31 für das Cottbuser Team.
Im zweiten Viertel verloren die Devils den Faden. Immer wieder gab es Lücken und Abstimmungsprobleme in der Verteidigung. Gerade einmal 14 Punkte konnten die Gäste im zweiten Viertel erzielen. Mit 29:45 für die Cottbuser ging es in die Kabine. Auch nach der Pause fand das Team von Coach Steven Herfurth nicht zu ihrer anfänglichen Form zurück. Das Spiel wurde immer ausgeglichener und auch im dritten Viertel war Zehlendorfer am Drücker. Punkt um Punkt kämpften sie sich an die Teufel heran und konnten unser Team immer wieder zu Fehlern zwingen.

Coach Herfurth:" Im zweiten Viertel fehlte uns die Spannung. Wir machten Fehler und hatten Probleme in der Defense, die wir sonst nicht hatten. Im dritten Viertel gelangen uns die Abschlüsse zunehmend weniger."

Zur Hälfte des dritten Viertel zog sich der Guard der Devils, Yuriy Vasylyev, eine Rückenverletzung zu und fiel für den weiteren Spielverlauf aus. Das Momentum lag bei den Gastgebern. Das vierte Viertel startete mit 48:58 für die Devils, doch die Zehlendorfer versuchten mit mehr Druck die Wendung zu erzwingen. Nun war es Kristof Wilhelm, der mit sieben wichtigen Punkten die Zehlendorfer auf Abstand hielt. Auch in der Defense konnten die Teufel wieder besser zugreifen. Am Ende feierten die White Devils ihren 6. Sieg in dieser Saison mit dem Ergebnis von 69:83.

Die Devils klettern auf den 8. Platz der Tabelle. Am Sonntag, den 12. Februar kommt der Tabellenführer nach Cottbus. Zu Gast wird der Tiergarten SC sein. Tip Off ist um 16:00 Uhr, Muskauer Platz 1.

Es spielten:

Garret Jefferson (29 Pkte), Max Jentzsch (15), Frank Lehmann (12), Yuriy, Vasylyev (10), Kristof Wilhelm (10), Daniel Krausche (7), Frank Lehmann (4), Ole Kliem, Christian Lürmann, Clemens Dittmann, Lars Jungnick.

Foto: Steffen Beyer

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten