Samstag, 16.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
Nordwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Montag, 30 Januar 2017 15:08 |  von Redaktion

Ein Blick in die Zukunft. 1. Cottbuser OstSee-Cup im Boxen

Ein Blick in die Zukunft. 1. Cottbuser OstSee-Cup im Boxen

Der Cottbuser Boxverein 2010 wagt mit dem neu geschaffenen Cottbuser OstSee-Cup im Boxen in doppelter Hinsicht einen Blick in die Zukunft. Denn einerseits soll der Name des neu entstehenden Sees im Osten von Cottbus neugierig machen. Und andererseits sollen insbesondere den Cottbuser Nachwuchsboxern auch in Zukunft umfangreiche Wettkampfmöglichkeiten geboten werden. Beides ist eindrucksvoll gelungen. Die Reaktionen der eingeladenen Vereine zeigen durchaus, dass der Name Aufsehen erregt. Häufig wurde die Frage: „Cottbus und Ostsee, wie passt das denn zusammen?“ gestellt. Natürlich gab es daruf auch entsprechende Antworten. Die Stralsunder antworteten beispielsweise daraufhin: „Ok, wir kommen! Aber von der richtigen Ostsee“. Ziel erreicht! Interesse geweckt, oder? Noch größer war das sportliche Interesse. Weit über 200 Meldungen kamen von den eingeladenen Vereinen aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg. Eine Anzahl, die in zwei Tagen absolut nicht zu stemmen ist. Somit mussten leider auch Absagen erteilt werden. Der jetzige Stand ist, dass 114 Boxerinnen und Boxer aus 19 Vereinen zum Einsatz kommen werden. Mit dabei sind unter anderem solche Traditionsvereine wie der BC Traktor Schwerin, mit Ex-Europameister Dieter Berg als Trainer,  und der TSC Berlin. Auch Bundesligist BSK Hannover-Seelze schickt seinen Nachwuchs an den Start.

Am Samstag 11.Februar 2017 um 15.00 Uhr und am Sonntag 12. Februar um 11.00 Uhr werden in der Sporthalle Poznaner Straße auch 14 Sportlerinnen und Sportler des Cottbuser Boxverein 2010 und ein Sportler vom BC Cottbus an den Start gehen. Mit dabei ist auch der amtierende Deutsche Meister der Kadetten, Christian Epinger, vom Gastgeber CBV 2010. Für die jungen Cottbuser Boxer ist es der letzte Test für die Brandenburgischen Meisterschaften die im März in Strausberg stattfinden werden.

Erfreulich für den CBV ist ganz besonders, dass auch vier seiner Boxerinnen zum Einsatz kommen. Für sie sind Wettkämpfe ganz besonders wichtig, denn immerhin haben die kampfstarke Mädchentruppe und ihre Trainer Ron Radlow und Marcel Jahn in diesem Jahr ein großes Ziel vor Augen: Für den Oktober 2017 plant der Cottbuser Boxverein 2010 die Deutschen Meisterschaften der Frauen und der weiblichen Nachwuchsaltersklassen nach Cottbus zu holen. Eine Deutsche Meisterschaft vor heimischem Publikum, da wollen die Cottbuser Mädels natürlich glänzen. Beim OstSee-Cup wollen sie beweisen, dass sie auf einem guten Weg dahin sind.

Bild: Treffer! Großes Ziel für Melissa Ye vom Cottbuser Boxverein 2010 ist eine Medaille bei den Deutschen Meisterschaften im Oktober. Auf dem Weg dahin, will sie ihr Leistungsvermögen beim Cottbuser Ostsee-Cup am 11. Und 12. Februar unter Beweis stellen.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten