Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

24 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Sonntag, 12 Februar 2017 10:16 |  von Redaktion

Zum letzten Mal: "Bunbury oder von der Notwendigkeit, ernst zu sein"

Zum letzten Mal: "Bunbury oder von der Notwendigkeit, ernst zu sein"

Besten britischen Humor mit Oscar Wildes turbulenter Komödie „Bunbury oder Von der Notwendigkeit, Ernst zu sein“ bietet das Schauspiel des Staatstheaters Cottbus ein letztes Mal am Mittwoch, 22. Februar 2017, 19.30 Uhr, im Großen Haus.  

Die beiden jungen Männer Algernon (Amadeus Gollner) und Jack (Henning Strübbe) haben mit ihren jeweiligen Doppelleben eine ebenso ausgefuchste wie effektive Methode entwickelt, um sich in der strengen Gesellschaft ihrer Zeit ein Stück Freiheit zu bewahren. Als beide sich verlieben, gerät ihr Spiel mit falschen Identitäten kräftig durcheinander. Gott sei Dank ebnen Lug und Trug den Weg zum Happy End. Der Autor schuf mit diesem Stück das Identitätsdrama schlechthin – ein bislang unübertroffenes Verwechslungsspiel um Liebe und Lüge.

Termin: Mittwoch, 22. Februar 2017, 19.30 Uhr, Großes Haus

Bild: BUNBURY ODER VON DER NOTWENDIGKEIT, ERNST ZU SEIN Szenenfoto; Foto: Marlies Kross

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten