Montag, 25.09.2017
*

Regen

12 °C
Ost-Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Donnerstag, 05 Januar 2017 17:48 |  von Redaktion

Altanschließer spenden gesparte Prozesskosten an CTK Kinderklinik

Altanschließer spenden gesparte Prozesskosten an CTK Kinderklinik

Vom Erfolg der Cottbuser Altanschließer profitiert nun auch die Kinderklinik am Carl-Thiem-Klinikum. Volkmar Knopke, Jürgen Gehlert und Helmut Berndt von der Bürgerinitiative Altanschließer überbrachten symbolisch 2.000 Euro.

Volkmar Knopke erklärt, wo das Geld herkommt: „Als wir 2011 begonnen haben uns zu wehren, wusste ja niemand von uns, wie das ausgehen wird. Um den vermutlich langwierigen Gerichtsstreit bis zur letzten Instanz finanziell durchzustehen, haben wir Spenden gesammelt. Schon damals war klar: Das Geld, das wir nicht brauchen, kommt einem guten Zweck zugute.“

Für die krebskranken Kinder im CTK soll das Geld sein, so wünscht es sich die Bürgerinitiative. Und so freuen sich der Förderverein und die Kinderklinik über zusätzliche Mittel für Ergänzungen der Therapie, die den Kindern ihre Krankheit etwas erträglicher machen.

Bild (v.l.n.r.):

Frank Mittag, Rechtsanwalt der Altanschließer

Helmut Berndt, Bürgerinitiative Altanschließer

Dr. med. Gundula Böschow, Oberärztin in der Kinderonkologie am CTK

Jürgen Gehlert, Bürgerinitiative Altanschließer

Dr. Dagmar Möbius, 1. Vorsitzende des Fördervereins Kinderklinik

Volkmar Knopke, Bürgerinitiative Altanschließer

Karin Gärtner, Förderverein Kinderklinik

Foto: CTK

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten