Donnerstag, 24.08.2017
*

Wolkig

18 °C
Nord-Nordost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Freitag, 30 Dezember 2016 13:01 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus Cottbus

Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Ein 57-jähriger Mann versuchte am Donnerstagmittag auf einem Parkplatz in der Hardenbergstraße mit seinen PKW AUDI rückwärts in eine Parklücke einzufahren und streifte dabei einen geparkten PKW FORD. Bei einem erneuten Einparkversuch kollidierte er mit einem SKODA.  
Anschließend parkte er sein Auto in einer anderen Parklücke ab und ging in einem Verbrauchermarkt einkaufen. Danach entfernte er sich fußläufig vom Unfallort. Durch einen Zeugenhinweis konnte die Polizei den Flüchtigen an seiner Wohnanschrift antreffen. Einen Atemalkoholtest verweigerte der Mann. In einem Krankenhaus wurden die richterlich angeordneten Blutproben durchgeführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

Cottbus: Wegen eines missglückten Rangiermanövers im Bereich der Taubenstraße / Adolph-Kolping-Straße kam es am Donnerstag gegen 14:30 Uhr zu einem Crash zwischen einem PKW OPEL und einem PKW VW. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

Cottbus: Durch unbekannte Täter wurde am Donnerstagabend in der Sandower Hauptstraße ein Papiercontainer auf unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr abgelöscht. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

Cottbus: An der Straßenbahnhaltestelle Hufelandstraße wurde am späten Donnerstagnachmittag eine Scheibe eingeworfen. Dadurch entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Cottbus: Unbekannte öffneten in der Nacht zum Freitag bei einen Container einer gewerblichen Einrichtung in der Bärenbrücker Straße auf unbekannte Art und Weise das Vorhängeschloss und entwendeten daraus Pyrotechnik im Wert von etwa 6.000 Euro.

Cottbus: Auf Grund der tiefstehenden Sonne krachte es am Freitagvormittag im Bereich der Ottilienstraße / Breithaus zwischen einem PKW FORD und einem SKODA. Der SKODA war bei einem geschätzten Gesamtschaden von 5.000 Euro nicht mehr fahrbereit.

Cottbus: Unangepasste Geschwindigkeit bei glatten Straßenverhältnissen. Dies war vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall am Freitagvormittag im Bereich der Parzellenstraße / Chemiefabrik / Stadtring. Dort stießen ein PKW VW und ein PKW FIAT zusammen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro. Eine Insassin verletzte sich offensichtlich und wollte selbstständig bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.

pm/red

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten