Montag, 20.11.2017
*

Wolkig

3 °C
West-Nordwest 3.2 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Montag, 12 Dezember 2016 12:10 |  von Redaktion

Drei Jahre Kost-Nix-Laden in Cottbus

Drei Jahre Kost-Nix-Laden in Cottbus

Der Kost-Nix-Laden (KNL) Cottbus feiert am 15. Dezember sein 3-jähriges Bestehen. Die Initiative zieht eine positive Bilanz: Der Zuspruch hält an, zahlreiche Besucher*innen nutzen den Laden regelmäßig und spenden für den Erhalt des Ladens.

 

Mit Sonderangeboten und Verschenk-Aktionen kann der KNL zum Jubiläum nicht locken – gefeiert wird trotzdem: mit Kaffee und Kuchen, zur normalen Öffnungszeit am Samstag, dem 17.12. von 11 - 14 Uhr an.

Der Zuspruch, den das Projekt nun schon seit drei Jahren findet, hält weiter an. Dreimal die Woche wandern Kleidung, Bücher, Geschirr, Dekorationsobjekte und Kleinelektronik durch die Ladenregale. Für große Gegenstände wie Möbel ist natürlich kein Platz, da hilft die Suche-Biete-Pinnwand .

„Wir freuen uns sehr über das positive Echo und die vielen Besucher, und es kommen immer noch Menschen dazu, für die unser Laden eine Entdeckung ist. Sie freuen sich, dass noch Heiles, Nützliches, Schönes nicht auf dem Müll landen muss. Und bei uns kann man die Dinge ausschließlich nach Ihrem Nutzen betrachten, weil sie eben keinen Preis haben“, so Gründungsmitglied Julia Kaiser. Das Mithelfen und Einsortieren ist für viele selbstverständlich – ein Gemeinschaftsprojekt eben.

Das ehrenamtliche Ladenteam ist weiter gewachsen, alle Generationen sind vertreten, Studierende und Einheimische gehören genauso dazu wie auch seit einiger Zeit drei junge Menschen aus Syrien.

An Ereignissen in Stadt und Umland beteiligt sich der KNL fast immer, soweit die Kräfte reichen: Karlstraßenfest, Events der Uni, Cottbuser Stadtfest, Festival „Wilde Möhre“, Klimacamp, Adventsmarkt... „So lernen immer wieder neue Menschen den Laden kennen, finden als BesucherInnen oder auch Team-MitstreiterInnen zu uns. Und weil ja Studierende in der Regel die Stadt irgendwann verlassen, ist „Nachwuchs“ kein unwichtiger Punkt. Schließlich darf keiner von uns diese Tätigkeit als Last empfinden, sondern Verteilung auf viele Schultern und Freude an der ehrenamtlichen Arbeit sind uns wichtig“, meint Julia Kaiser.

Genauso wichtig war dem Team die Mitwirkung an der diesjährigen Interkulturellen Woche. Die gemeinsam mit der Rosa Luxemburg organisierte Veranstaltung „Buen Vivir – das Gute Leben“ im September mit dem Gastreferenten Marco Paladines aus Ecuador hatte eine tolle Resonanz. Gutes Leben, verstanden als gute Gemeinschaft im Einklang mit der Natur und nicht als Anhäufung materieller Güter, das ist eine große zu lösende Aufgabe.

Ist die Existenz des Ladens weiterhin gesichert? Julia Kaiser: „Wenn der Zuspruch und die Unterstützung so hoch bleiben, können wir Miete und Energie weiterhin bezahlen. Mietpaten, die regelmäßig einen kleinen Betrag erübrigen können, sind natürlich immer willkommen. Wir hoffen jedenfalls auf viele weitere erfolgreiche Jahre und freuen uns auf Besucher am 17.12. und in der Zukunft.“

Termin: 3-jähriges Jubiläum, Samstag, 17. Dezember, 11-14 Uhr, Deffkestraße 11, 03044 Cottbus

Interessierte und Unterstützer können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten