Montag, 21.08.2017
*

Regen

17 °C
West-Südwest 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 30 November 2016 19:13 |  von Redaktion

Märchenoper „Hänsel und Gretel“ wieder im Programm

Szenenfoto mit (v.l.n.r.): Marlene Lichtenberg (Hänsel), Dirk Kleinke (Hexe) und Debra Stanley (Gretel); Foto: Marlies Kross Szenenfoto mit (v.l.n.r.): Marlene Lichtenberg (Hänsel), Dirk Kleinke (Hexe) und Debra Stanley (Gretel); Foto: Marlies Kross

Pünktlich zur Weihnachtszeit kehren Hänsel und Gretel auf die große Bühne des Staatstheaters Cottbus zurück. Vorstellungen für die ganze Familie mit Kindern ab 8 Jahren stehen auf dem Programm im Großen Haus am Samstag, 3. Dezember, Freitag, 16. Dezember und Freitag, 23. Dezember 2016, jeweils 18.00 Uhr.

Solisten, Opernchor, Kinder- und Jugendchor, Ballettensemble und das Philharmonische Orchester entfalten die Pracht der Musik von Engelbert Humperdinck. Die Inszenierung von Martin Schüler arbeitet mit Filmeffekten, die man hier so noch nicht gesehen hat. Ivo Hentschel hat die musikalische Leitung.

Ebenso wie im Märchen der Brüder Grimm geraten auch in Humperdincks Opernfassung die neugierigen Geschwister – gesungen und gespielt von Marlene Lichtenberg (Hänsel) und Debra Stanley (Gretel) – in ein mal finsteres, mal traumhaftes Abenteuer. Mit ihrem kindlichen Einfallsreichtum und Mut können Hänsel und Gretel sich selbst und andere – in Lebkuchen verwandelte – Kinder retten.

Karten sind erhältlich im Besucherservice, online über www.staatstheater-cottbus.de und an der Abendkasse.

Ticket-Telefon 0355/ 7824 24 24

pm/red

Szenenfoto mit (v.l.n.r.): Marlene Lichtenberg (Hänsel), Dirk Kleinke (Hexe) und Debra Stanley (Gretel); Foto: Marlies Kross

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten