Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

18 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Freitag, 14 Oktober 2016 09:43 |  von Redaktion

Brandenburg-Liga-Herren: LHC Team trifft nach dem Derbysieg auf Staffelfavoriten

Brandenburg-Liga-Herren: LHC Team trifft nach dem Derbysieg auf Staffelfavoriten

Die Brandenburgliga-Herren des LHC Cottbus begeistern den Anhang weiter mit ihrer bisherigen Performance. Auch beim Lokalkontrahenten HC Spreewald gelang am vergangenen Samstag ein überzeugender und nie gefährdeter Sieg. Zwar begleiten das Team weiter Probleme, das eigene Leistungsvermögen konsequent über 60. Minuten auszuschöpfen, doch präsentiert sich die Mannschaft von Trainer Eric Kozlowski kompakt in der Defensive und zunehmend kaltschnäuziger im Angriff. Für den Aufsteiger ist die Saison bislang ein absoluter Erfolg, trotz der Auftaktniederlage gegen Eberswalde. Mit der HSG Teltow/Ruhlsdorf, stellt sich nun am Samstagabend ein weiteres Spitzenteam in der Lausitzarena vor. Die Gäste belegen, bei ebenfalls drei Siegen aus vier Spielen, den 3.Tabellenrang hinter dem LHC-Team. Tollen 142 geworfenen Toren, stehen allerdings bereits 122-Gegentore gegenüber. Ein Fingerzeig für die Cottbuser-Sieben, das dieses Duell gegen den klaren Favoriten, wohl nur über eine starke Defensivleistung erfolgreich gestalten werden kann.

Fragen an Trainer Eric Kozlowski:

Vier Spiele, drei Siege und Tabellenplatz-Zwei. Dein Team ist in der Brandenburgliga angekommen, oder?  

EK: Ja, es sieht so aus. Wir wissen jetzt, dass wir konkurrenzfähig sind und durchaus auch in der Brandenburgliga sehr schwer zu bespielen sind. Der Derbysieg war natürlich eine tolle Belohnung für das Team, für eine engagierte Vorbereitung und einen guten Saisonstart.  

Mit den Gästen aus Teltow, steht deinem Team der bislang schwerste Gegner bevor?  

EK: Absolut, so sehe ich das. Die HSG ist aus meiner Sicht der absolute Favorit in dieser Saison, in diesem Spiel und in der Meisterschaft generell. Mit so erfahrenen Spielern wie Enrico Bolduan, Alex Urban und Sascha Klimczak im Kader sowie weiteren sehr guten Verstärkungen (Philipp Brummwinkel, war 2015/16 106 Tore für Oberligaabsteiger Velten, a.d.Red.) im Kader, können die Teltower schon so einiges ins Spiel werfen. Sie sind ein sehr offensiv-starkes Team, allerdings sind 122-Gegentore auch ein Hinweis auf eine Defensivschwäche. Es geht für uns darum, in der Abwehr wieder kompakt zu stehen, und den Gegner nicht zu klaren Aktionen kommen zu lassen. Ich denke, für die Cottbuser Handballfans wird es ein tolles Spiel und wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützer auf den Rängen.     

Anpfiff:

LausitzArena Cottbus
Samstag, 15.Okt. 2016 18:00 Uhr LHC Cottbus vs. HSG Teltow/Ruhlsdorf

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten