Freitag, 24.11.2017
*

Wolkig

8 °C
Süd 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 20 September 2016 08:16 |  von Redaktion

Jo Fabian wird neuer Schauspieldirektor am Staatstheater Cottbus

Jo Fabian wird neuer Schauspieldirektor am Staatstheater Cottbus

Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus stimmte heute auf seiner 22. Stiftungsratssitzung im dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus dem Vorschlag des Intendanten des Staatstheaters Cottbus zu, ab August 2017 den Regisseur Jo Fabian als neuen Schauspieldirektor zu engagieren.

Jo Fabian, 1960 in Berlin geboren, erlernte das Handwerk eines Schauspielers an der staatlichen Schauspielschule in Rostock und war an mehreren Bühnen als Schauspieler engagiert, bis er ab 1984 zu inszenieren begann. Er arbeitete am Bauhaus Dessau, 1990 an der Volksbühne Berlin und gründete 1991 die Freie Theatergruppe am Theater unterm Dach im Berliner Prenzlberg. Einladungen zum Berliner Theatertreffen folgten sowie zahlreiche Gastspiele u. a. in Salzburg, Paris, Budapest, Barcelona, Brüssel und Hong Kong.

Jo Fabian ist ein ausgewiesener Gesamtkünstler, so erarbeitet er als Autor, Choreograph, Bühnen- und Kostümbildner, Lichtdesigner, Komponist, Videokünstler, Zeichner und Programmierer. Seine Theaterarbeiten wurden mehrmals preisgekrönt. 2013 wurde seine Hallenser Inszenierung „Die Weber“ zum Berliner Theatertreffen nominiert.

In Cottbus ist Jo Fabian kein Unbekannter, seit 1991 kreierte er insgesamt sechs Produktionen mit großem Erfolg (vier Ballette, eine Oper und ein Mehrspartenprojekt – das sinfonische Bildertheater „Francesco“).

Alle Produktionen von Jo Fabian bewegen sich auf einem künstlerisch hohen Niveau und wurden durch ein breites Medieninteresse begleitet.

Mit der Entscheidung, Jo Fabian als Schauspieldirektor an das Staatstheater Cottbus zu binden, sind der Intendant Martin Schüler und der Stiftungsrat zuversichtlich, dass er dem Schauspielensemble neue künstlerische Impulse gibt und so die kontinuierliche künstlerische Entwicklung des Staatstheaters Cottbus weitergeführt wird.

Kulturministerin Martina Münch begrüßt als Vorsitzende des Stiftungsrates der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus die Entscheidung, Jo Fabian zu engagieren. „Der preisgekrönte Theater-Regisseur hat in den vergangenen Jahrzehnten als Autor, Choreograph, Bühnen- und Kostümbildner, Lichtdesigner, Komponist, Videokünstler, Zeichner und Programmierer gearbeitet. Ich bin davon überzeugt, dass Jo Fabian dem Theaterstandort Cottbus neue künstlerische Impulse geben kann und die kontinuierliche künstlerische Entwicklung der vergangenen Jahre erfolgreich weiterführen wird. Zudem kennt er Cottbus bereits: In den vergangenen 25 Jahren inszenierte er bereits mehrere Ballett- und Opernproduktionen am Staatstheater.“

Eine ausführliche Darstellung seines Lebens und seiner Werke gibt es auf Wikipedia.

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten