Montag, 23.10.2017
*

Regen

9 °C
West 2.6 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Sonntag, 28 August 2016 19:32 |  von Manfred Heinrich

Gemischter Vierer-Juniorinnen U 19 gewinnt Silber in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung

Gemischter Vierer-Juniorinnen U 19 gewinnt Silber in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung

Eine gute Trainer-Zusammenarbeit auf regionaler und überregionaler Ebene zahlt sich immer aus. So auch geschehen beim Gemischten Vierer-Juniorinnen U 19 bei den 130.Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport auf der Cottbuser Radrennbahn. Den ausschlaggebenden Impuls zum Aufstellen eines Gemischten Vierers ging vom RSC Trainer Michael Gaumnitz aus.Seine zwei Radsport-Ladys Christin Bolesta (RSC Cottbus) und Jasmin Cunert (RK Endspurt 09 Cottbus e.V.) wollten ihre gewachsenes Leistungsvermögen beim Mannschaftsverfolgungsfahren einmal unter Beweis stellen. Und das taten sie mit Bravour. Trainer Gaumnitz nahm zu den anderen Trainern Kontakt auf und fand schließlich mit Hannah Steffen (Genthiner RC 66) und Vanessa Wolfram (RSC Turbine Erfurt) zwei Mitstreiterinnen für das 4000-Meter-Mannschaftsverfolgungsrennen. In einem packenden Finallauf musste sich der “Gaumnitz-Vierer” mit einer Fahrzeit von 5:05.00 Minuten gegen den Vierer von ARGE Württemberg mit 5:02.869 Minuten geschlagen geben. DM-Bronze gewinnt der Vierer vom LV Berlin. Von dem Medaillengewinn des Vierers profitierten der RC Cottbus e.V., RK Endspurt 09 Cottbus e.v., Genthiner RC 66 und der RSC Turbine Erfurt davon.

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten