Freitag, 24.11.2017
*

Regen

8 °C
West-Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 14 September 2016 12:46 |  von Redaktion

Wieder im Spielplan: Tonfilmschlager und Schnulzen

Wieder im Spielplan: Tonfilmschlager und Schnulzen

Der Salonmusik-Abend „Tonfilmschlager und Schnulzen“ in der Theaterscheune Ströbitz mit Heiko Walter und dem Ströbitzer Salonorchester steht nach längerer Pause ab 24. September 2016, 19.30 Uhr wieder auf dem Spielplan des Staatstheaters Cottbus.

Durch Radio und Grammophon wurde sie beliebt, bis Krieg und Rock ’n’ Roll ihr den Garaus machten. Heute erlebt die Salonmusik ihre Renaissance. Nicht zuletzt Max Raabes Palast Orchester entriss die wunderbaren Schnulzen und Schlager der 20er bis 50er Jahre der Vergessenheit und holte sie zurück auf die großen Bühnen.

Das Ströbitzer Salonorchester, eine Spielvereinigung von Musikern des Philharmonischen Orchesters, beweist unter der Leitung des Pianisten Frank Bernard, dass die Liebe zu dieser Art von Salonmusik durchaus „keine Sünde“ ist. Auch der Sänger, Entertainer und Conférencier Heiko Walter hat zwar das „Fräulein Helen baden sehn“, muss sich jedoch seufzend so einiges verkneifen, denn „Der Onkel Doktor hat gesagt, ich darf nicht küssen!“ Welch‘ existenzielle Nöte kommen da zutage, denn „sie ist ein herrliches Weib“. Und schließlich weiß ein jeder: „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da!“

TONFILMSCHLAGER UND SCHNULZEN - Ein Abend mit Heiko Walter und dem Ströbitzer Salonorchester

Termin:

Samstag, 24. September 2016, 19.30 Uhr, Theaterscheune Ströbitz (Ströbitzer Hauptstraße 39)

Sänger, Entertainer und Conférencier Heiko Walter und Musiker des Ströbitzer Salonorchesters (Foto: Marlies Kross)

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten