Montag, 18.12.2017
*

Heiter

-2 °C
Nord-Nordwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Donnerstag, 11 August 2016 17:40 |  von Redaktion

„Mucke auf dem Muckeplatz“ Erstes Jugendfestival in Neu-Schmellwitz

„Mucke auf dem Muckeplatz“ Erstes Jugendfestival in Neu-Schmellwitz

Am 03. September 2016 findet von 14 bis 22 Uhr auf dem Ernst-Mucke-Platz das erste „Mucke auf dem Muckeplatz“ Jugendfestival statt. Am Nachmittag wird es diverse Workshops für Jugendliche geben, bevor am Abend die Veranstaltung bei Live-Musik junger Cottbuser Bands ausklingt. Die Veranstaltung wird organisiert von Cottbuser Jugendlichen, der Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. und dem Humanistischen Jugendwerk Cottbus e.V.

Zum ersten Jugendfestival in Neu-Schmellwitz sind alle Cottbuser Jugendlichen eingeladen. Die Veranstaltung und die Workshops sind kostenfrei und ohne Anmeldung nutzbar. Auch für das leibliche Wohl wird zu moderaten Preisen gesorgt. „Mit unserem Festival wollen wir auch in Neu-Schmellwitz ein Angebot für Jugendliche schaffen und auch Jugendliche aus anderen Stadtteilen und Städten einladen, diesen Stadtteil zu besuchen und kennenzulernen“, so Nick da Silva Dias, ein Jugendlicher aus dem Organisations-Team.

Das Workshop-Angebot am Nachmittag ist sehr facettenreich. Von Breakdance über Graffiti und Siebdruck, Theater, Poetry-Slam und Jonglage können sich die Jugendlichen in verschiedenen Bereichen ausprobieren. Am Abend spielen diverse junge Cottbuser Bands. Mit dabei sind die Bands „Jana“ und „Das Wunder von Bernd“. Den Abschluss gestaltet das Cottbuser DJ-Team „Crossrocker“.

Mit der Veranstaltung wollen die Organisator*innen die Ferien gebührend beenden und ein buntes Programm auf die Beine stellen. Auch Kinder und Ältere sind natürlich willkommen. „In Cottbus, vor allem in Neu-Schmellwitz, ist nicht viel los, oder es kostet viel Geld – das wollen wir ändern“, so Franziska Böhme, eine weitere Jugendliche aus dem Organisations-Team.

Weitere Informationen:

www.facebook.com/muckeaufdemmuckeplatz

Bewertung:
(3 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten