Donnerstag, 23.11.2017
*

Heiter

3 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 26 Juli 2016 12:21 |  von Redaktion

Lesung „Gute Tat am Nachmittag“ mit Udo Tiffert am 28.07.2016 in Cottbus

Lesung „Gute Tat am Nachmittag“ mit Udo Tiffert am 28.07.2016 in Cottbus Foto: Büro Benjamin Raschke

Die Lesung „Gute Tat am Nachmittag“ mit Udo Tiffert findet am 28.07.2016 um 20 Uhr  in Cottbus  im Rahmen der Tour „Für eine klare Spree“  von Benjamin Raschke und Franziska Schubert statt. Udo Tiffert schreibt mit Leidenschaft für die Menschen, die Natur und mit Blick für die oft unbemerkten Details seiner Heimat, der Lausitz. Freuen dürfen sich die Zuhörer auf eine Auswahl seiner besten Lausitzgeschichten. Da gibt es melancholische Erzählungen über die Liebe in Zeiten der Fernbeziehung, Zwiegespräche über Eile und Ungeduld mit dem Teil-Ich während des Schienenersatzverkehrs zwischen Görlitz und Cottbus und philosophische Reflexionen über die Rückkehr des Wolfes in die Lausitz. „Wir können die Natur nicht als Drittes nach Straßen und Shoppen bedenken! Wir benötigen Luft zum Atmen und den Anblick von Bäumen, Feldern und Bächen, um Menschen zu bleiben.“ sagt der 1963 in Niesky (Oberlausitz) geborene Udo Tiffert.

Der Eintritt ist frei und der Autor freut sich über den Kauf seiner Bücher mit vielen weiteren Geschichten aus der Lausitz.

Um Anmeldung bis zum 27.07.2016 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 03546 1740843 wird gebeten.

 

Termin: Donnerstag, 28.07.2016, 20:00 Uhr

Ort: Wahlkreisbüro Cottbus, Straße der Jugend 98, 03046 Cottbus

Kontakt: Heike Volkmer – 0160 949 514 33

 

 

Hintergrund Sommertour „Für eine Klare Spree“

Die Landtagsabgeordneten Benjamin Raschke (Brandenburg) und Franziska Schubert (Sachsen) und sind vom 25.07. bis zum 02. 08.2016 der Spreeverschmutzung auf der Spur. Bis zu ihrem Ziel am 02.08. in Berlin wollen die beiden PolitikerInnen auf ihrem Tandem etwa 500 Kilometer zurücklegen und an über 20 Stationen mit Bürgerinitiativen, Verwaltung, Politik und Umwelt- und Naturschutzverbänden zu Ursachen, Auswirkungen und Lösungsansätzen für eine Reinhaltung der Spree diskutieren. Thematisiert werden dabei das Ökosystem, die Wasser- und Lebensqualität in, neben und auf der Spree, z. B. die Eisenhydroxid- und Sulfatbelastung, Fragen der Gewässerunterhaltung und der Strukturwandel in der Lausitz. Die beiden Abgeordneten wollen dem Hashtag #KlareSpreeTour und über ihre Twitter-Accounts @Ben_Raschke und @FranziskaOL live von der Tour berichten. Mehr Informationen zur „Für eine Klare Spree“ Tour: http://benjamin-raschke.de/klare-spree-tour-2016/news-detail/article/fuer_eine_klare_spree_tour/

 

 

 

Quelle & Foto: Regionalbüro Benjamin Raschke

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten