Donnerstag, 21.09.2017
*

Bedeckt

12 °C
Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 16 August 2017 22:20 |  von (4)

Qualität setzt sich durch - So wichtig ist Arbeitskleidung auf dem Bau

Qualität setzt sich durch - So wichtig ist Arbeitskleidung auf dem Bau
Große Bauprojekte mit riesigen Investitionen prägen das Bild der Lausitz bereits seit einigen Jahren. Baufirmen können dadurch gemäß ihrer Kapazität und Effizienz aus zahlreichen Aufträgen wählen. Dennoch sollte bei dieser rasanten Entwicklung die Qualität der Arbeitskleidung als wichtiges Kriterium nicht aus den Augen gelassen werden. Denn sie ist letztendlich für jeden Arbeiter von elementarer Bedeutung.

Sicherheit auf Schritt und Tritt

Tatsächlich ist es auf dem Bau nicht immer möglich, die Arbeitssituation bis ins letzte Detail zu kontrollieren. Trotz der hohen Aufmerksamkeit der einzelnen Arbeiter kann es im Laufe der langen Arbeitstage zu kleinen und unter Umständen folgenschweren Fehlern kommen. Um daraus resultierende Verletzungen zu vermeiden, ist die richtige Arbeitsbekleidung ein entscheidender Faktor. Neben den gesetzlichen Richtlinien, welche bereits eine klare Orientierung zur Ausrichtung der eigenen Ausrüstung geben, gilt es über die weiteren Möglichkeiten nachzudenken, um für das Wohl der Arbeiter zu sorgen. Im Umgang mit einer Säge oder anderen gefährlichen Maschinen hilft zum Beispiel ein Schnittschutz, das Risiko zu minimieren. Sollte es zu einem unvorhergesehenen Unfall kommen, so hält im Anschluss der speziell gefestigte Stoff der Kleidung das Sägeblatt auf, bevor es zu ernsten körperlichen Schäden kommt.

Schutz für ein Arbeitsleben

Experten weisen zudem darauf hin, die lange Perspektive bei der Wahl der Arbeitsbekleidung zu berücksichtigen. Ein Bauarbeiter führt einen körperlich äußerst anstrengenden Beruf aus, der aber sogleich die Grundlage für den eigenen Lebensunterhalt darstellt. Der richtige Schutz auf der Baustelle trägt somit auch einen Teil dazu bei, bis ins fortgeschrittene Alter der liebgewonnenen Arbeit im boomenden Baugewerbe nachgehen zu können. Im Hinblick auf die Rente liegt darin vielleicht der Schlüssel, um Bezüge in einer angemessenen Höhe zu beziehen, die den eigenen Vorstellungen entsprechen. Weiterhin hilft eine gute körperliche Konstitution dabei, die Freiheiten des Alters im Anschluss auch zu genießen. Der Kauf der Arbeitskleidung sollte demnach nicht nur die Möglichkeiten der kommenden Wochen in Betracht ziehen. Vielmehr geht es darum, selbst im Verlauf der nächsten Jahrzehnte für mehr Sicherheit und Komfort zu sorgen.

Die Funktionalität

Gleichzeitig ist es nicht nur der wichtige Schutz des Körpers, der Arbeitskleidung zu einem so wichtigen Gut macht. Auf der anderen Seite bietet sie überhaupt erst die Grundlage, um effizient und sauber zu arbeiten. Sind zum Beispiel genügend Taschen und Laschen in der eigenen Arbeitshose vorhanden, um dort die benötigten Instrumente zu verstauen, so sind diese rund um die Uhr griffbereit. Verschiedene Utensilien, die im Abstand von wenigen Minuten immer wieder benötigt werden, ersparen so den Umweg bis zur nächsten Werkzeugkiste. Die Hersteller überbieten sich schon seit Jahren immer wieder gegenseitig und versuchen einen möglichst großen Mehrwert für die Käufer zu schaffen. Unter dem Strich liegt darin also auch die Möglichkeit, die eigene Arbeit ideal zu unterstützen und sich auf einen guten Weg zu begeben.

Fazit

Es gibt also unterschiedliche Dimensionen und Faktoren, die bei der Arbeitsbekleidung ins Auge zu fassen sind. Denn erst aus der Gesamtheit ergibt sich die hohe Qualität, für die einige renommierte Hersteller seit Jahren stehen. Ein hohes Gut bleibt die Sicherheit auf dem Bau, die nur durch die passende Ausrüstung überhaupt gewährleistet werden kann. Schon dies sollte Grund genug sein, sich mit den verfügbaren Möglichkeiten zu befassen und in die eigene Gesundheit zu investieren.
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten