Donnerstag, 17.08.2017
*

Bedeckt

24 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 28 Juni 2017 16:02 |  von Redaktion

Mehr als 50.000 junge Menschen strömten im Sommer 2016 an die Hochschulen und auf den Arbeitsmarkt

Mehr als 50.000 junge Menschen strömten im Sommer 2016 an die Hochschulen und auf den Arbeitsmarkt

Im Schuljahr 2015/16 haben rund 28.700 Schülerinnen und Schüler in Berlin sowie 22.100 Schülerinnen und Schüler in Brandenburg die allgemeinbildenden Schulen verlassen. In Brandenburg nahm die Zahl der Absolventinnen und Absolventen sowie Abgängerinnen und Abgänger in den letzten drei Jahren um knapp 3.300 Personen zu. In Berlin lag der Anstieg bei knapp 1.000 Jugendlichen.

Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler in Potsdam verließen die Schule mit der Hochschulreife. In den Berliner Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf beendeten zwei Drittel der Schülerinnen und Schüler die Schule mit dem höchsten allgemeinbildenden Abschluss. Im Gegensatz dazu erreichte nur ein Viertel der Absolventinnen und Absolventen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Hochschulreife. In Berlin waren es die Bezirke Marzahn-Hellersdorf und Neukölln, die mit 33 bzw. 34 Prozent die geringsten Anteile aufwiesen. In Berlin gingen knapp 9 Prozent der Schülerinnen und Schüler, darunter 60 Prozent männlich, ohne einen Abschluss von der Schule ab. In Brandenburg traf das auf rund 7 Prozent der Schülerinnen und Schüler insgesamt zu, darunter 63 Prozent männlich.

Mehr als die Hälfte aller Absolventen mit einer Hochschulreife waren in beiden Bundesländern weiblich (Berlin: 54 Prozent; Brandenburg: 55 Prozent). Ein anderes Bild zeigt sich bei den Absolventinnen und Absolventen mit geringer qualifizierenden Schulabschlüssen: Der Frauenanteil beim mittleren Schulabschluss betrug je 48 Prozent in Berlin und Brandenburg. Bei der Berufsbildungsreife lag er bei 42 Prozent in Berlin und 39 Prozent in Brandenburg. Bei denjenigen, die die Bildungsgänge der beruflichen Schulen vollständig durchlaufen haben, lässt sich in den letzten fünf Jahren in Brandenburg ein Rückgang um 35 Prozent auf 14.100 Personen feststellen. Davon absolvierten rund 11.000 Jugendliche erfolgreich eine vollqualifizierende Ausbildung und rund 1.400 Jugendliche eine berufsvorbereitende Maßnahme. In Berlin durchliefen 28.000 Jugendliche die Bildungsgänge der beruflichen Schulen, was einem Rückgang von knapp 11 Prozent innerhalb der letzten fünf Jahre entspricht. Rund 21.500 Jugendliche beendeten mit Erfolg eine vollqualifizierende Ausbildung, bei den berufsvorbereitenden Maßnahmen waren es rund 2.900.

pm/red

Foto: S. Hofschlaeger, www.pixelio.de

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten