Donnerstag, 20.07.2017
*

Bedeckt

28 °C
West-Südwest 13 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Dienstag, 23 Mai 2017 21:59 |  von Redaktion

Deutlicher Anstieg der Beschäftigtenzahlen im Gesundheitswesen

Deutlicher Anstieg der Beschäftigtenzahlen im Gesundheitswesen

Immer mehr Menschen in Berlin und Brandenburg arbeiten im Gesundheitswesen. Die Beschäftigtenzahlen im Gesundheitswesen wuchsen von 2008 bis 2015 in Berlin um 16 und in Brandenburg um 20 Prozent. Dies entspricht in Berlin 32.986 und in Brandenburg 23.536 zusätzlichen Beschäftigungsverhältnissen. Auch für das jüngst berechnete Jahr 2015 zeigt sich ein ungebrochener Trend, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit.

So stieg 2015 die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse in Berlin um 1,9 und in Brandenburg um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Berlin und Brandenburg nahm seit 2008 besonders die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse in Pflege, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen zu. Die Statistiker ermittelten in Berlin 6.800 mehr Stellen für das Jahr 2015 als im Jahr 2008, was einem Zuwachs um 19 Prozent entspricht. In Brandenburg wurden 9.900 zusätzliche Beschäftigungsverhältnisse und somit ein Plus um 36 Prozent in diesem Bereich verzeichnet. Die zweithöchsten Zugewinne wurden in Berlin und Brandenburg bei den sonstigen medizinischen Berufen erfasst. In diesen Praxen stieg die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse in Berlin um 6.300 und in Brandenburg um 3.200. Dies entspricht in Berlin einem Zuwachs von 39 und in Brandenburg um 35 Prozent. Zu diesen Berufen zählen Therapeutinnen und Therapeuten sowie die sogenannte Alternativmedizin.

pm/red

Foto: Rainer Sturm  / www.pixelio.de

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten