Samstag, 18.11.2017
*

Bedeckt

4 °C
West-Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 17 Mai 2017 22:30 |  von (4)

Online-Glücksspiele in Deutschland - Online Casino Games unter der Lupe

Online-Glücksspiele in Deutschland - Online Casino Games unter der Lupe

Online-Glücksspiele sind ein Riesenmarkt in Großbritannien und vielen anderen Märkten weltweit. Die meisten Spieler in Großbritannien nehmen Online-Glücksspiele als selbstverständlich hin, obwohl es alles andere als das ist. Die Vereinigten Staaten sind wahrscheinlich die prominenteste Ausnahme von der Regel, da US-Spieler in einer Online-Grauzone agieren. Aber da sind sie nicht alleine. In Europa ist Deutschland in der Vorreiterrolle, was die rechtlichen Hindernisse betrifft. Damit werden Online-Spielern viele Möglichkeiten verwehrt.

Wie also gehen deutsche Spieler vor, wenn Sie Sportwetten abschließen oder Online Casino Games spielen möchten? Gibt es Gesetzeslücken, mit denen deutsche Spieler dieselben Voraussetzungen bekommen wie ihre Kollegen in Großbritannien? Online-Glücksspiele in Deutschland zu spielen ist nicht immer einfach, aber falls jemand wirklich an der Action teilhaben möchte, gibt es entsprechende Möglichkeiten.

Online-Glücksspiele und rechtliche Bestimmungen in Deutschland
 
Deutschland hat gegenüber Online-Glücksspielen einen sehr restriktiven Zugang im europäischen Vergleich und verbietet viele Wettarten und Online-Glücksspiele, die andernorts ohne Probleme zugänglich sind. Die deutsche Regierung muss mit zahlreichen Anfechtungen von Seiten der EU und von europäischen Gerichtshöfen zurechtkommen. Die Betreiber wollen ein gewisses Maß an Sicherheit, für sich selbst und ihre Kunden. Dies ist bis jetzt noch nicht eingetreten.

Die Wurzel des Problems liegt im Glücksspielstaatsvertrag, welches für die deutsche Bundesregierung in Stein gemeißelt zu sein scheint. Dieser Vertrag wurde immer wieder verteidigt. Die Regierung möchte dieses Quasi-Monopol seitens des Staates anscheinend nicht hergeben. Banken können die meisten Glücksspiel-Transaktionen nicht durchführen und Betreiber unterliegen den Launen der Bürokratie, ob sie deutsche Spieler auf Ihre Seiten überhaupt zugreifen lassen dürfen.

Es gibt einige Ausnahmen von der Regel, wie zum Beispiel Pferderennen.  Sportwetten sind in Deutschland weiterhin beliebter als traditionelle Casino-Spiele, obwohl es zahlreiche vom Staat geförderte Casinos und Spielhallen gibt, die Glücksspiele am Land betreiben.

Aktuelle Änderungen in der Rechtslage haben dazu geführt, dass die Branche ständigen Änderungen unterliegt. Einige Bestimmungen haben Casinos dazu gezwungen, den Betrieb einzustellen und damit der deutschen Bevölkerung weitere Möglichkeiten geraubt, an Glücksspielen teilnehmen zu können.

Wie können Spieler die Einschränkungen umgehen
 
Nach gängigen Maßstäben erscheinen diese Bestimmungen sehr restriktiv. Die EU hat bereits zahlreiche Schritte unternommen, um die aktuelle Situation zu lockern. Das führt dazu, dass einige lizenzierte Betreiber im Prinzip illegal arbeiten - einige Analysten haben diesen Zustand als "legal illegal" beschrieben. Aber auch die Spieler leiden unter dieser verwirrenden Situation, die durch die zahlreichen Einschränkungen erwirkt wurde. Niemand kann sicher sein, ob er/sie bei einem zugelassenen Betreiber oder bei einem illegalen Unternehmen spielt.

Und trotz dieser Einschränkungen im rechtlichen Bereich und dem Kampf gegen Windmühlen ist der Betrieb von Online-Glücksspielen in Deutschland ein sehr erfolgreicher und setzt jährlich um die 10 Milliarden Euro um. Sportwetten sind bei den Spielern am beliebtesten, schließlich gibt es hier am wenigsten Schwierigkeiten. Wetten auf die Bundesliga und auf Pferderennen machen insgesamt €5 Millarden des Markts aus.

Es gibt einige deutsche Online-Glücksspielbetreiber, die einen rechtmäßigeren Anspruch haben. Im Jahr 2012 hat Schleswig-Holstein seine eigenen Glücksspielgesetze verabschiedet, die um einiges freier waren als die Bundesgesetzgebung. Die Region hat Lizenzen an insgesamt 50 Betreiber von Poker Rooms, Casinos und Wettseiten vergeben. Viele große Branchennamen haben diese Möglichkeit genutzt, zum Beispiel Betfair und Bet365. Außerdem konnten in diesem Rahmen auch zahlreiche weitere Casinos die Pforten öffnen.

Nach einem Jahr hat sich der Bundesstaat wieder der Bundesgesetzgebung für Online-Glücksspiele unterworfen. Aber entsprechend dem Prinzip der Rechtssicherheit können die bereits vergebenen Lizenzen nicht wieder rückgängig gemacht werden. Das Resultat ist ein verwirrender Zustand für Betreiber und Spieler, der das Potenzial der deutschen Spielebranche zurückhält.

Die gesetzlichen Bestimmungen für Online-Glücksspiele in Deutschland sind verwirrend und werden oft von Seiten der EU, aber auch von Spielern und Branchenkennern kritisiert. Es bleibt unklar, ob sich der Zustand in näherer Zukunft ändern wird. Einige Maßnahmen der deutschen Behörden wie die Schließung von Casino-Betreibern deuten jedoch in die entgegengesetzte Richtung. Obwohl deutsche Spieler noch ihrer Leidenschaft nachkommen können, wird es durch diese Beschränkungen immer schwerer.

Foto: Dieter Schütz  / www.pixelio.de

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten