Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

18 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Dienstag, 14 Februar 2017 19:35 |  von Redaktion

Lidl ruft Milbona Haltbare Vollmilch zurück. Bakterien gefunden

Lidl ruft Milbona Haltbare Vollmilch zurück. Bakterien gefunden

Der Hersteller Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG (siehe ovales Identitätskennzeichen DE-BB-018-EG unterhalb der Herstelleradresse) ruft aktuell das Produkt "Milbona Haltbare Vollmilch 3,5 % Fett, 1 L" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 07.05.2017 und 08.05.2017 zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen des Herstellers wurde Bacillus cereus nachgewiesen. Bacillus cereus kann Auslöser für schwere Magen-/Darmerkrankungen sein. Aufgrund des möglichen Gesundheitsrisikos sollten Konsumenten den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt "Milbona Haltbare Vollmilch 3,5 % Fett, 1 L" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 07.05.2017 und 08.05.2017 des Herstellers Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkaufte Produkt "Milbona Haltbare Vollmilch 3,5 % Fett, 1 L" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 07.05.2017 und 08.05.2017 des Herstellers Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG, sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Foto: obs/Fude+Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten