Montag, 24.07.2017
*

Bedeckt

21 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 26 Oktober 2016 22:32 |  von (4)

Mode: Eleganz ist keine Frage der Konfektionsgröße

Mode: Eleganz ist keine Frage der Konfektionsgröße

Für die wenigsten Menschen ist es ein Kinderspiel, die passende Mode zu finden. Ob bei Jeans, der Bluse oder Jacke – irgendeinen Kompromiss müssen modebewusste Menschen mit dem einen oder anderen Kilogramm zu viel auf den Hüften häufig eingehen. Doch es gibt wertvolle Tipps, mit denen insbesondere Frauen ihre Figur optisch ins rechte Licht rücken.

Männern fällt die Qual der Wahl nicht so schwer

Für die Männerwelt ist es häufig gar nicht so schwer, das eine oder andere Pfund zu überdecken. Diverse Übergrößengeschäfte und Onlineshops machen es betroffenen Männern leicht, das passende Outfit zu finden. Frauen fällt die Entscheidung häufig schwerer. Wer sich nicht auf die Auswahl in Internetstores verlassen und im Geschäft vor Ort auf die Suche nach eleganter Mode gehen möchte, sollte sich an mehreren Tipps orientieren.

Oberteile, die bis zum Schritt reichen

Einen eleganten Look betonen Jacken, Blazer und andere Oberteile, die den Schritt bedecken. Röcke sollten keinesfalls über den Knöchel gehen. Zudem sind flache Schuhe ein No-Go, da dieses Schuhwerk die Beine fülliger erscheinen lässt. Alternativ dazu sollten Frauen fließende, wadenlange Röcke mit hübschen Stiefeln kombinieren. Der Nachteil an zu kurzen Hosen ist, dass diese Kleidungsstücke auch die Beine kürzer wirken lassen. Deshalb empfehlen Modeexperten, dass die Hose beim Tragen von flachen Schuhen mindestens knöchellang sein sollte. Hosen mit einer Bundfalte lassen den Bauchbereich noch voluminöser erscheinen. Hosen im Karottenschnitt schmeicheln einer fülligen Frau ebenfalls nicht. Modeexperten betonen, dass der Beinschnitt gut und gern etwas weiter ausfallen kann, je runder der Bauch ist.

Hosen ruhig weiter unten ansetzen

Außerdem sind mollige Frauen gut beraten, ihre Taille in Szene zu setzen und die Kleidung und Röcke sowie Hosen so weit unten wie möglich anzusetzen. Bei Oberteilen ist es ratsam, dass die Bekleidung verhältnismäßig schmal geschnitten ist, aber dennoch galant überschüssige Pfunde verdeckt. Oberteile mit weiten längeren Armen sind dem ärmellosen Shirt vorzuziehen. Falls möglich, machen Frauen mit innen liegenden Nähten im Schulterbereich eine gute Figur. Denn Schnitte, die sich 1:1 der Schulterform anpassen, betonen die gerade Körperhaltung ihrer Trägerinnen. Ein weiteres Detail sind Ketten, die bestenfalls bis zur Brust reichen sollten. Orientieren sich Frauen in Übergrößen an diesen Tipps, steht dem gelungenen eleganten Auftritt nichts mehr im Wege.

Foto: Sigrid Roßmann  / www.pixelio.de

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten