Montag, 24.04.2017
*

Teils Wolkig

11 °C
West-Südwest 6 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Freitag, 12 August 2016 17:59 |  von Redaktion

Deutlicher Anstieg der Schweineschlachtungen in Brandenburg

Deutlicher Anstieg der Schweineschlachtungen in Brandenburg

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2016 in Brandenburg 569.500 Schweine gewerblich geschlachtet. Im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr ist dies ein Zuwachs um 10,4 Prozent.

Auch bei den gewerblichen Schlachtungen von Rindern war ein Zuwachs zu verzeichnen. So wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres 19.600 Rinder geschlachtet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Zuwachs von 6,0 Prozent. Die Zahl der gewerblich geschlachteten Schafe ging dagegen um 9,7 Prozent auf 33.300 Tiere zurück. Als Folge der höheren Schlachtzahlen nahm bei den Schweinen auch die erzeugte Schlachtmenge zu. Sie stieg im ersten Halbjahr auf 53.200 Tonnen. Dies entspricht einem Zuwachs um 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Schlachtmenge von Rindern stieg um 3,9 Prozent auf 5.500 Tonnen und die Schlachtmenge von Schafen ging um 8,3 Prozent auf 650 Tonnen zurück. Der Anteil des Schweinefleisches an der gewerblichen Fleischproduktion (ohne Geflügelfleisch) lag damit im ersten Halbjahr 2016 bei 89,6 Prozent. Der Rindfleischanteil betrug 9,2 Prozent und der des Schaffleisches 1,1 Prozent.

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Foto: Harald Schottner  / www.pixelio.de

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten